Waschen Sie Ihr Messer, bevor Sie Gemüse schneiden – oder riskieren Sie eine Lebensmittelvergiftung, sagt die Studie

Laut einer kürzlich in der Zeitschrift Food Microbiology veröffentlichten Studie kann unsachgemäßes Waschen und Desinfizieren von Utensilien zu einem erhöhten Risiko für lebensmittelbedingte Krankheiten führen.Sie haben wahrscheinlich von Rückrufen oder Warnungen von Lebensmittelprodukten aufgrund von kontaminierten Lebensmitteln und Krankheitsausbrüchen gehört. Auch wenn Sie denken, dass Sie sich und Ihre Familie schützen, indem Sie diese Produkte oder Veranstaltungsorte meiden, treffen Sie möglicherweise dennoch nicht alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen. Tatsächlich setzen Sie möglicherweise jeden in Ihrem Haus einem Risiko aus, ohne es zu wissen.Durch Lebensmittel übertragene Krankheiten können durch Kreuzkontamination durch direkten oder indirekten Kontakt mit Mikroorganismen wie Bakterien, Viren, Parasiten und Pilzen entstehen. Es ist äußerst besorgniserregend, wenn Menschen kontaminierte Lebensmittel zu sich nehmen, da dies zu schweren Erkrankungen führen kann, insbesondere bei älteren Menschen, Kindern und schwangeren Frauen. Durch Lebensmittel übertragene Krankheiten treten am häufigsten als Folge von unsachgemäßen Zubereitungstechniken oder unsachgemäßer Lagerung von Lebensmitteln auf.

Eine direkte oder indirekte Übertragung von Krankheitserregern aus dem kontaminierten Produkt in Ihren Körper kann in Ihrer Küche durch kontaminierte Lebensmittel, unsachgemäßes Händewaschen, Haustiere oder durch Kontakt mit Oberflächen wie Arbeitsflächen, Kühlschrankgriffen, Küchenarmaturen, Geschirrtüchern, Schwämmen, Schneidebrettern erfolgen , Messer und andere Utensilien. Darüber hinaus hängen die Invasivität und die Folgen einer Kontamination auch von intrinsischen Faktoren wie den Eigenschaften und dem Kontaminationsgrad des Krankheitserregers ab. Es hängt auch von äußeren Umweltfaktoren ab, wie z. B. den Oberflächeneigenschaften, die die Krankheitserreger aufnehmen, der Feuchtigkeitsmenge, dem Feuchtigkeitsgrad sowie dem Druck und der Kontaktzeit.

Mehrere Studien haben die Risiken einer Kreuzkontamination zwischen Geflügel und Produkten untersucht, indem beide Produkte mit demselben Messer und Schneidebrett zubereitet wurden. In einer Studie fanden Forscher heraus, dass fast 70 % der Personen es versäumten, ihre Messer zwischen den Einsätzen zu waschen. Besorgniserregend ist jedoch auch, dass 50 % ihre Utensilien nur spülten, während 20 % überhaupt keine Anstrengungen unternahmen, was zeigt, dass viele Haushalte nur minimale Anstrengungen unternehmen, um das Kontaminationsrisiko zu minimieren. Das Risiko, sich durch Lebensmittel übertragene Krankheiten zuzuziehen, ist größer, wenn dieselben Utensilien verwendet werden, insbesondere wenn Menschen kontaminierte Utensilien sowohl für Lebensmittel zum Kochen als auch für Lebensmittel verwenden, die roh verzehrt werden sollen, wie z. B. frisches Gemüse.

Forscher der University of Georgia wollten ein besseres Verständnis für das Kontaminationsniveau in einem Haushalt und die Risiken für Einzelpersonen gewinnen. Ihre Studie bewertete die Prävalenz und den Grad der Kontamination auf sauberen und verschmutzten Messern und Reiben, die zur Zubereitung einer Vielzahl von frischen Produkten verwendet wurden, die sie mit E. coli oder Salmonellen kontaminierten. Sie untersuchten weiter, inwieweit die verwendeten Utensilien die Krankheitserreger von kontaminierten Produkten auf nicht kontaminierte Produkte übertragen konnten, ohne die Utensilien zwischen den Verwendungen zu waschen oder zu desinfizieren. Zu den getesteten Produkten gehörten frische Cantaloupe-Melone, Karotten, Honigmelone, Erdbeeren und Tomaten, wobei ein Edelstahl-Steakmesser und eine Reibe verwendet wurden. Die Ermittler desinfizierten beide Utensilien zwischen den Experimenten ordnungsgemäß.

Ihre Ergebnisse zeigten, dass beide Utensilien Krankheitserreger von einem Gemüse zum anderen verbreiteten, insbesondere wenn sie zwischen den Anwendungen nicht gewaschen wurden. Ein signifikant erhöhtes Risiko der Übertragung von Krankheitserregern durch Reiben aufgrund der Rückstandsbildung auf der Oberfläche konnte in der Studie nicht festgestellt werden. Wenn jedoch eine Karotte oder Gurke aus der Packung kontaminiert war, bedeutete die Verwendung desselben Utensils zur Zubereitung des Rests das Risiko einer Kontamination des gesamten Bündels.

Darüber hinaus war es wahrscheinlicher, dass einige Lebensmittel wie Tomaten eine erhöhte Kontamination mit Krankheitserregern übertragen.

„Bei Artikeln wie Tomaten hatten wir tendenziell eine höhere Kontamination der Messer als beim Schneiden von Erdbeeren“, berichtete Hauptautorin Marilyn Erickson. „Wir haben keine konkrete Antwort darauf, warum es Unterschiede zwischen den verschiedenen Produktgruppen gibt. Aber wir wissen, dass es schwierig ist, einen Krankheitserreger zu entfernen, sobald er auf das Essen gelangt ist.“

Die Forscher fanden auch heraus, dass Gegenstände wie Schäler und Bürsten die Kontamination von einem Produkt auf ein anderes übertragen. Daher ist es wichtig, dass Sie sich auch in Ihrem eigenen Zuhause an die Vorschriften zur Lebensmittelsicherheit halten. Waschen und desinfizieren Sie Ihre Utensilien und vermeiden Sie die Verwendung derselben, wenn Sie rohe Lebensmittel für den sofortigen Verzehr zubereiten.

Quellen für den heutigen Artikel :
Erickson, MC, et al., „Kontamination von Messern und Reiben durch bakterielle lebensmittelbedingte Krankheitserreger beim Schneiden und Reiben von Produkten“, Food Microbiology , 2015; 52: 138, doi: 10.1016/j.fm.2015.07.008 .
„Küchenutensilien können Bakterien zwischen Lebensmitteln verbreiten“, ScienceDaily-Website, 10. November 2015; www.sciencedaily.com/releases/2015/11/151110134537.htm .

Recommended Articles