Warum habe ich wunde Augen? Ursachen und Präventionstipps

Haben Sie unter den Beschwerden und Schmerzen gelitten, die mit entzündeten Augen verbunden sind? Dazu gehören ständig wunde Augen, die ein juckendes Gefühl haben, sich trocken anfühlen und öfter als normal tränen. Es gibt viele mögliche Ursachen für einen wunden Augapfel. Dazu können die Auswirkungen von Medikamenten, Allergien und Infektionen gehören, die zu übermäßigem Reiben, inneren Augenlidzysten, Augenverletzungen oder Lichteinwirkung führen.

Wunde Augen oder ein wunder Augapfel sind oft mit dem Syndrom des trockenen Auges verbunden. Die Symptome können entweder leichte Belästigung oder schmerzhafte Störungen in Ihrem Leben verursachen.

Seien Sie versichert, dass es konventionelle und natürliche Behandlungen gibt, die Ihre Symptome reduzieren oder beseitigen können.

Was sind die Ursachen für entzündete Augen?

Einige Ursachen für schmerzende Augen können saisonal bedingt sein, wie z. B. Allergien gegen Pollen . Andere könnten schwerwiegendere Erkrankungen sein, die sofortige Aufmerksamkeit erfordern.

Medikament

Eine Reihe von Medikamenten haben Nebenwirkungen, darunter „trockene oder juckende Augen “. Dazu gehören unter anderem Diuretika, Antihistaminika, abschwellende Nasenmittel, Hormone, Antidepressiva, Schmerzmittel, Aknemedikamente und Augentropfen.

Allergien

Typischerweise können Reizstoffe in der Luft wie Umweltverschmutzung, chemischer Rauch, Pollen und andere Allergien auslösen. Die Symptome können gereizte, trockene oder tränende Augen umfassen .

Infektion

Es gibt viele verschiedene Infektionen, die Augenschmerzen verursachen können. Bindehautentzündung, auch Bindehautentzündung genannt, und Virusinfektionen wie Erkältungen können Augenschmerzen verursachen .

Helle Bildschirme

Dies ist nicht nur auf Ihren Desktop-PC oder Laptop beschränkt. Die Augen können überanstrengt werden, um sie vor übermäßigem Licht von Smartphones, Tablets, Fernsehern und anderen Bildschirmen zu schützen.

Trauma

Es gibt eine Vielzahl von direkten und indirekten Wegen, um Augenverletzungen zu verursachen. Beispielsweise können Stöße durch Sport oder die übermäßige Verwendung von Kontaktlinsen zu direkten Augenschäden führen. Eine indirekte Ursache für Schmerzen oder Reizungen der Augen kann Dehydrierung sein.

Ernste Bedingungen

Es könnten schwerwiegendere medizinische Grunderkrankungen vorliegen, die die Ursache für Augenschmerzen sind. Darunter sind Optikusneuritis, Uveitis, Iritis und orbitale Zellulitis. In diesen Fällen sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden.

Symptome von Augenschmerzen

Es gibt viele auffällige Symptome von Augenschmerzen und Augenschmerzen. Beispielsweise können Sie chronisches Unbehagen, ein brennendes oder sandiges Gefühl, Lichtempfindlichkeit, Augenschmerzen oder allgemeine Schmerzen verspüren.

Bei visueller Untersuchung können die Augen blutunterlaufen mit Anzeichen von Rötung erscheinen. Ein Ausfluss aus den Augen kann dazu führen, dass Ihre Augenlider nach dem Schlafen zusammenkleben.

Andere Teile Ihres Körpers können ebenfalls betroffen sein, wie z. B. eine laufende Nase , Halsschmerzen und schmerzende Lymphdrüsen.

Wie lange können die Symptome anhalten?

Die Zeitspanne, die schmerzende Augen oder schmerzende Augäpfel anhalten, hängt von der Erkrankung ab, die Ihre schmerzenden Augen verursacht, sowie von der Wirksamkeit bei der Anwendung von Behandlungsoptionen.

Wenn Vorsichtsmaßnahmen wie angemessene Ruhe, Ernährung, ausreichende Flüssigkeitszufuhr und Vermeidung weiterer Augenbelastung getroffen werden, kann es bis zu zwei Wochen dauern, bis die Symptome nachlassen. Wenn die Ursache für schmerzende Augen etwas Kleines ist, wie z. B. unzureichende Nachtruhe, kann das Problem nach ein oder zwei Nächten mit gutem Schlaf gelöst sein.

Wenn eine Infektion wie eine virale Konjunktivitis Ihre wunden Augen verursacht, können die Symptome einige Tage bis zwei Wochen anhalten; Eine bakterielle Konjunktivitis kann jedoch einen Monat oder länger andauern.

Natürliche Heilmittel zur Behandlung von Augenschmerzen

Sie fragen sich vielleicht, wie Sie wunde Augen schnell und natürlich heilen können. Mehrere natürliche Heilmittel können verwendet werden, um einige der häufigsten Ursachen von Augenschmerzen zu behandeln.

Denken Sie daran, dass bei anhaltenden Symptomen sofort ein Arzt aufgesucht werden sollte. Denken Sie auch immer an mögliche Allergien und Arzneimittelwechselwirkungen.

1. Gurkenscheiben

Gurkenscheiben sind seit langem dafür bekannt, fantastische entzündungshemmende Eigenschaften bei Augenreizungen zu haben.

Alles, was Sie brauchen, sind zwei Gurkenscheiben. Weichen Sie sie einige Minuten in kaltem Wasser ein und legen Sie sie dann etwa 10 Minuten lang auf Ihre geschlossenen Augenlider.

2. Calamansi-Saft

Verwenden Sie ein bis zwei Tropfen Calamansi-Saft (eine südostasiatische Limette) und mischen Sie ihn mit ein paar Tropfen Wasser, um ihn zu verdünnen. Legen Sie es in die Augen und rollen Sie den Augapfel ein paar Mal herum; dann mit Wasser ausspülen.

Die antimikrobielle Zitronensäure könnte helfen, eine Infektion zu beseitigen.

3. Kalte Kompresse

Sie können kaltes Wasser auf Ihre Augen spritzen und dann einen in ein Tuch gewickelten Eisbeutel oder etwas anderes Kaltes (gefrorenes Gemüse, Steak usw.) auf Ihre Augen legen.

Dieser Effekt lässt sich auch mit einem Löffel erzielen, indem man ihn ins Gefrierfach legt.

4. Rosenwasser

Rosenwasser könnte ein einzigartiges Kühlmittel für die Augen sein. Tauchen Sie einfach Wattebäusche in Rosenwasser und legen Sie sie für etwa 10 oder 15 Minuten auf die geschlossenen Augenlider. Zwei- bis dreimal täglich wiederholen.

5. Aloe-Vera-Gel

Wenn Sie frisches Aloe-Gel haben, indem Sie es verwässern und dann Wattebällchen in die Lösung einweichen, erhalten Sie möglicherweise eine wirksame Heillösung, die gut für wunde Augen ist.

Legen Sie die Wattebällchen einfach für etwa 10 Minuten auf Ihre geschlossenen Augenlider, um eine Entspannung und eine beruhigende Wirkung zu erzielen.

6. Rizinusöl

Rizinusöl ist eigentlich eine Zutat in vielen Augentropfensorten. Es hat antimikrobielle Eigenschaften, daher kann es sehr hilfreich sein, zweimal täglich mit einer Pipette einen Tropfen in jedes Auge zu geben.

7. Apfelessig

Versuchen Sie, Wattebällchen in einer Mischung aus Apfelessig und Wasser zu tränken und sie ein- oder zweimal täglich 10 Minuten lang auf Ihre Augenlider zu legen.

Die Apfelsäure in Apfelessig kann Bakterien bekämpfen, die die Augen befallen.

8. Honig-Milch-Lösung

Honig ist für seine antibakterielle Aktivität bekannt, die sich laut Studien auf die Behandlung von Konjunktivitis und ähnlichen Augeninfektionen erstrecken kann.

Geben Sie zwei oder drei Tropfen Honig in warme Milch und geben Sie dann mit einer Pipette ein oder zwei Tropfen direkt auf Ihre Augäpfel. Sie müssen Ihre Augen etwa zwei Minuten lang geschlossen halten; Dann spülen Sie Ihre Augen mit Wasser aus. Für optimale Ergebnisse zweimal täglich durchführen.

9. Backpulver

Es ist bekannt, dass Backpulver Infektionserreger der Augen abtötet. Wenn Sie also einen Teelöffel in ein Glas Wasser geben und Ihr Auge direkt über das Glas halten, können Sie etwas Erleichterung bekommen.

Denken Sie daran, Ihre Augäpfel anschließend mit klarem Wasser auszuspülen.

10. Bittersalz

Die beruhigende antimikrobielle Natur von Bittersalz kann gut für die Augen wirken. Geben Sie einfach einen Teelöffel Bittersalz in heißes Wasser und tränken Sie Wattebäusche in der Mischung.

Einige Minuten auf die Augen legen; Spülen Sie dann Ihre Augen mit kaltem Wasser aus.

11. Kartoffelsaft

Drücken Sie den antimikrobiellen Saft aus einer Kartoffel und auf Wattebäusche; Legen Sie dann die Wattebällchen kurz vor dem Schlafengehen etwa 15 Minuten lang auf die Augenlider.

12. Guavenblätter

Guavenblätter können gekocht und unter einen feuchten Waschlappen gelegt werden. Dadurch entsteht eine heiße Kompresse, die Sie etwa 10 Minuten lang auf die Augen legen können.

13. Kurkuma-Augenspülung

Nehmen Sie warmes Wasser und fügen Sie einen halben Teelöffel des antioxidativen, entzündungshemmenden und antimikrobiellen Gewürzes Kurkuma hinzu.

Sobald es vollständig gemischt ist, können Sie einen Tropfen in jedes Auge geben. Dies könnte zweimal täglich erfolgen, um die Schwellung zu verringern.

14. Koriandersaft

Koriander ist aufgrund seiner adstringierenden Eigenschaften ein beliebtes ayurvedisches Heilmittel bei Augeninfektionen.

Wenn Sie Korianderblätter zermahlen können, bis Sie Saft erhalten, geben Sie den Saft in eine Pipette und geben Sie zweimal täglich vorsichtig zwei Tropfen in jedes Auge.

Lifestyle-Heilmittel zur Behandlung von Augenschmerzen

Es gibt eine Vielzahl einfacher Tipps, die, wenn sie befolgt werden, helfen werden, Ihre wunden Augen zu behandeln:

  • Halten Sie Ihre Hände und Augen sauber, da die Hände eine ständige Infektionsquelle sein können.
  • Verwenden Sie keine Kontaktlinsen, wenn die Augen schmerzen, um eine Verschlimmerung der Symptome zu vermeiden.
  • Vermeiden Sie das Tragen von Kosmetika, bis das Problem abgeklungen ist.
  • Verwenden Sie eine heiße Kompresse, um bei Beschwerden zu helfen.
  • Falls verordnet, nehmen Sie alle Medikamente einschließlich Antibiotika ein.
  • Wenn Sie Husten oder eine laufende Nase haben, vermeiden Sie den Kontakt mit anderen Personen.
  • Vermeiden Sie es, längere Zeit auf Bildschirme (Computer, Telefon, Fernseher) zu schauen.

Wie kann man Augenschmerzen vorbeugen?

Mit den folgenden Tipps können Sie Augenreizungen auch proaktiv vorbeugen:

  • Halten Sie Ihre Hände immer sauber.
  • Vermeiden Sie Handkontakt mit Ihrem Gesicht.
  • Teilen Sie keine Kosmetika, Toilettenartikel oder andere persönliche Gegenstände.
  • Entsorgen Sie benutzte Taschentücher und bewahren Sie einen sauberen Vorrat an Taschentüchern auf.
  • Entsorgen Sie gebrauchte Kosmetika, wenn Sie eine Virusinfektion wie Bindehautentzündung haben.
  • Tragen Sie eine umlaufende Sonnenbrille.
  • Berühren Sie Ihren Augapfel nicht mit den Spitzen der Augentropfen.
  • Halten Sie Ihren Wohnbereich, Ihr Zimmer und Ihre Badezimmer sauber.
  • Waschen Sie Ihre Kleidung, Bettwäsche, Bettwäsche, Kissenbezüge und alles andere.
  • Kontaktlinsenlösung niemals wiederverwenden. Entsorgen Sie Kontaktlinsen immer innerhalb des angegebenen Zeitraums (verwenden Sie monatlich frische Linsen für Monatslinsen usw.).
  • Tragen Sie immer eine gut sitzende Schwimmbrille oder vermeiden Sie das Schwimmen in gechlorten Becken.
  • Bleiben Sie immer ausreichend hydriert und vermeiden Sie das Rauchen oder verrauchte Räume.
  • Achten Sie auf eine gesunde Ernährung.
  • Schlafen Sie immer richtig und erholsam.
  • Begrenzen Sie die Zeit, die Sie am Computer verbringen oder auf Ihr Smartphone schauen.

Lesen Sie auch:

Recommended Articles