Wann sollten Sie wirklich in die Notaufnahme gehen?

Die meisten Menschen eilen nicht mit einer Schnittwunde oder leichten Kopfschmerzen in die Notaufnahme, aber oft sind viele Besuche in der Notaufnahme nicht notwendig. Wissen Sie, wann Sie Notdienste in Anspruch nehmen müssen – und wann nicht? Laut dem American College of Emergency Physicians muss der Unterschied angegangen werden, damit die Menschen die angemessene und angemessene Versorgung erhalten, die sie benötigen.

 Jeden Tag besuchen in den Vereinigten Staaten über 300.000 Menschen Notaufnahmen und werden behandelt. Dies ist eine hohe Zahl, die mit ein wenig Wissen darüber, welche Symptome notfallmedizinisch behandelt werden sollten, eingedämmt werden könnte.

 Wenn Sie die Notrufnummer 911 anrufen oder ins nächste Krankenhaus eilen, wenn Sie es nicht müssen, entstehen sowohl für Sie als auch für das Gesundheitssystem des Landes hohe Kosten. Wenn Sie also vermeiden können, entweder die Notaufnahme oder eine örtliche Notfallklinik aufzusuchen, und stattdessen Ihren Hausarzt oder Hausarzt aufsuchen, ist es ratsam, dies zu tun.

 Wenn Sie jedoch eines der unten aufgeführten Symptome verspüren, müssen Sie sich sofort in eine Notaufnahme begeben. Es ist Ihre Gesundheit, also müssen Sie die richtigen Schritte unternehmen, um sie zu schützen. Der Schlüssel besteht darin, zu wissen, welche Symptome schwerwiegend genug sind, um einen Besuch in der Notaufnahme zu rechtfertigen, und welche Symptome von Ihrem Arzt oder in einer ambulanten Klinik behandelt werden können.

 Laut dem American College of Emergency Physicians erfordern die folgenden Symptome eine sofortige medizinische Versorgung und rechtfertigen eine sofortige Fahrt in die Notaufnahme:

 — Wenn Sie Schwierigkeiten beim Atmen haben oder unter Kurzatmigkeit leiden.

 — wenn Sie an anhaltendem oder schwerem Durchfall oder Erbrechen leiden.

 — Wenn Sie sich plötzlich schwach oder schwindelig fühlen oder wenn Sie Ohnmachtsanfälle haben.

 — Wenn Sie erbrechen oder Blut husten.

 — Wenn Sie mörderische oder selbstmörderische Gefühle verspüren.

 — Wenn Sie verwirrt sind oder sich Ihr Geisteszustand auf andere Weise verändert.

 — wenn Sie unkontrollierbare Blutungen haben.

 — Wenn Ihr Brust- oder Oberbauchbereich Schmerzen verursacht oder wenn Sie Druck in Ihrem Brustbereich verspüren.

 — Wenn sich Ihr Sehvermögen plötzlich ändert.

 Wenn eines dieser Symptome bei Ihnen auftritt, warten Sie nicht – gehen Sie sofort zu Ihrer örtlichen Notaufnahme. Wenn sich eines dieser Symptome auf dem Weg zum Krankenhaus verschlimmert, müssen Sie oder Ihr Fahrer unbedingt anhalten und sofort die Notrufnummer 911 anrufen. Lassen Sie einen Notdienst zu Ihnen kommen.

 Auch wenn Sie Allergien gegen Medikamente, Lebensmittel oder andere Substanzen haben, ist es immer ratsam, Unterlagen mitzubringen oder ein medizinisches Alarmarmband zu tragen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Rettungskräfte Ihnen die benötigte Hilfe zukommen lassen können, ohne sich unnötigen Hindernissen stellen zu müssen.

Recommended Articles