Vorzeitige Menopause: Symptome, Ursachen und Behandlung

Für die meisten Frauen sind die Wechseljahre eines der möglichen Dinge, die mit dem Altern einhergehen. Es ist eine unvermeidliche Sache, die später im Leben passiert, dass man nicht herumkommt. Leider kann es bei anderen Frauen aus verschiedenen Gründen zu einer vorzeitigen Menopause kommen.Was verursacht vorzeitige Wechseljahre? Was sind die Anzeichen einer frühen Menopause? Sind ihre Risikofaktoren zu berücksichtigen, wenn eine vorzeitige Menopause eintritt? In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf alles, was Sie über die Ursachen, Risiken und Behandlungen der vorzeitigen Menopause wissen müssen. Wenn Sie unter vorzeitiger Menopause leiden, sollte Sie dieser Artikel auf das vorbereiten, was kommen wird.

Was ist vorzeitige Menopause?

Bei den meisten Frauen beginnen die Wechseljahre in den Fünfzigern. Es signalisiert das Ende der Menstruation und das Ende der Fähigkeit einer Frau, Kinder zu zeugen. Bei der frühen Menopause hat die Menopause aufgrund verschiedener Faktoren vor dem 40. Lebensjahr begonnen. Obwohl es früh ist, ist es immer noch die Menopause mit all den Symptomen und Problemen, die mit der regulären Menopause einhergehen, mit einigen anderen möglichen Komplikationen.

Anzeichen einer vorzeitigen Menopause

Die frühe Menopause neigt leider dazu, mit all den Insignien der regulären Menopause einherzugehen – nur zu einem viel früheren Zeitpunkt. Es gibt eine Reihe von Symptomen der frühen Menopause, die frühe Anzeichen dafür sind, dass die vorzeitige Menopause eintreten könnte.

1. Senken Sie den Hormonspiegel

Eines der Anzeichen dafür, dass die Menopause bevorsteht oder mitten in der Menopause ist, ist, dass der Hormonspiegel niedrig oder unregelmäßig wird. Eine verminderte Östrogenproduktion der Eierstöcke, ein niedriger Testosteronspiegel und ein niedriger Östrogenspiegel – insbesondere wenn sie ungefähr zur gleichen Zeit auftreten – können Anzeichen einer frühen Menopause sein.

2. Unregelmäßige Perioden

Das erste und wichtigste Anzeichen der Menopause sind Perioden, die sowohl in ihrem Zeitpunkt als auch in der Menge des Blutflusses unvorhersehbar werden.

3. Hitzewallungen

Eines der häufigsten Symptome einer frühen oder regelmäßigen Menopause sind Hitzewallungen. Dies sind plötzliche Änderungen der Körpertemperatur, die beim Betroffenen Hitze und Schweiß verursachen können.

4. Nachtschweiß

Dieses Symptom ist den oben erwähnten Hitzewallungen sehr ähnlich. Eine plötzliche Veränderung im Körper, die Schwitzen verursacht, aber in diesem Fall normalerweise nachts während des Schlafzyklus der Frau auftritt.

5. Stimmungsschwankungen

Aufgrund der Veränderungen der Hormone und der Körperchemie in den Wechseljahren können dadurch Stimmungsschwankungen auftreten.

6. Mangel an Libido

Ein weiteres Symptom im Zusammenhang mit der Hormonumstellung ist ein fehlender Sexualtrieb in den Wechseljahren.

7. Scheidentrockenheit

In den Wechseljahren können die Scheidenwände dünner werden und einen Teil ihrer Elastizität verlieren, was Schmerzen beim Geschlechtsverkehr verursachen kann.

Dies sind die häufigsten ersten Anzeichen einer frühen Menopause, aber es kann noch andere geben. Obwohl es ungewöhnlich ist, können Sie auch Gelenkschmerzen, Wassereinlagerungen und Hyperthyreose erleben, wenn Sie in die frühen Wechseljahre eintreten.

Ursachen der vorzeitigen Menopause

Leider gibt es eine Reihe von Ursachen für frühe Wechseljahre. Diese Gründe können natürliche Situationen für den Körper umfassen, um die Menopause früh zu beginnen, sowie medizinisch bedingte Gründe, warum die Menopause begonnen hat.

1. Vorzeitiges Ovarialversagen

Im Wesentlichen stellen die Eierstöcke die Produktion von Eiern und die Hormonproduktion ein. Dies kann auf Autoimmunerkrankungen oder Genetik zurückzuführen sein.

2. Hysterektomie

Die Entfernung weiblicher Fortpflanzungsorgane führt aufgrund der dadurch verursachten starken Unterbrechung der Hormonproduktion normalerweise zu einer vorzeitigen Menopause.

3. Infektion

Eine Reihe von Krankheiten und Infektionen wie Mumps und Tuberkulose können Probleme mit dem weiblichen Fortpflanzungssystem verursachen, die zu einer frühen Menopause führen können.

4. Tubenligatur

Tubenligatur wird auch als Tubektomie oder umgangssprachlich „Eileiter abbinden“ bezeichnet. Dies ist der chirurgische Prozess, bei dem die Eileiter einer Frau blockiert, versiegelt oder durchtrennt werden, wodurch verhindert wird, dass die Eizellen zur Implantation in die Gebärmutter gelangen.

Risikofaktoren und Komplikationen der vorzeitigen Menopause

Wenn es um vorzeitige Wechseljahre geht, gibt es eine Vielzahl von Risikofaktoren und Komplikationen, die dadurch verursacht werden können. Fruchtbarkeit ist offensichtlich eine der Komplikationen, aber die Schwierigkeit und Unfähigkeit, Kinder zu bekommen, kann oft zu Depressionen und psychischen Problemen führen. Ein weiterer wichtiger Faktor ist Osteoporose. Frauen mit niedrigeren Östrogenspiegeln neigen zu Beginn zu einem Risiko für eine niedrige Knochendichte. Wenn Sie jedoch an einer frühen Menopause leiden, haben Sie über einen längeren Zeitraum Ihres Lebens niedrigere Östrogenspiegel, was das Osteoporose-Risiko erhöht.

Wenn sie einmal begonnen hat, ist es sehr schwierig, wenn nicht sogar unmöglich, die frühe Menopause rückgängig zu machen oder zu verhindern, dass sie beendet, was sie begonnen hat. Vor diesem Hintergrund kann es hilfreich sein, auf diese Komplikationen vorbereitet zu sein, und es gibt einige Behandlungsoptionen für die frühe Menopause, die in dieser Zeit der vorzeitigen Menopause helfen können.

Behandlung vorzeitiger Wechseljahre

Während die frühe Menopause mit einer Reihe von gesundheitlichen und psychischen Problemen einhergehen kann, gibt es einige Behandlungen, die helfen können, viele der Symptome zu lindern, die mit der frühen Menopause einhergehen.

1. Kalzium

Wie bereits erwähnt, kann die frühe Menopause aufgrund der geringeren Östrogenmenge, die die Frau über einen längeren Zeitraum produzieren würde, der Beginn der Osteoporose sein. Aus diesem Grund wird Frauen mit frühen Wechseljahren empfohlen, ihre Kalziumaufnahme entweder über die Ernährung oder Nahrungsergänzungsmittel zu erhöhen.

2. Emotionale Unterstützung

Aufgrund der sich ändernden Hormonspiegel können Frauen, die in den frühen Wechseljahren leiden, Stimmungsschwankungen haben, die unvorhersehbar sein können. Fühlt sich die betroffene Frau aufgrund des Fruchtbarkeitsverlustes zusätzlich depressiv, kann dies eine besonders grausame Kombination ergeben. Ein gutes emotionales Unterstützungssystem in dieser Zeit zu haben, kann sehr vorteilhaft sein.

3. Gesund leben

Eine der Möglichkeiten, die Auswirkungen der verschiedenen Komplikationen der frühen Menopause zu minimieren, besteht darin, zu versuchen, einen ziemlich gesunden Lebensstil zu führen. Ernähren Sie sich ausgewogen, bewegen Sie sich viel und schlafen Sie. Versuchen Sie, Rauchen und Alkohol auf ein Minimum zu beschränken. All dies sind jederzeit gute Vorschläge, aber im Falle einer frühen Menopause können sie ein zusätzlicher Vorteil sein. Eine ausgewogene Ernährung und Bewegung können bei den verschiedenen chemischen Ungleichgewichten helfen. Rauchen und Alkohol können Depressionen oft verschlimmern, daher sollten sie in den Wechseljahren vermieden werden.

4. Hormontherapie

Eine Hormontherapie kann auch bei frühen Wechseljahren ein nützliches Instrument sein, da sie dazu beiträgt, den Übergang in Bezug auf das chemische Ungleichgewicht in der Frau zu erleichtern. In einem seltsamen Zufall könnte eines der verschriebenen Rezepte die Antibabypille sein, um Hitzewallungen und unregelmäßige Perioden zu kontrollieren.

Wie Sie sehen können, gibt es Möglichkeiten, die verschiedenen Symptome zu behandeln, die mit der frühen Menopause einhergehen. Das Wichtigste, woran Sie denken sollten, ist, dass Sie sich diesen Problemen nicht ohne Hilfe stellen müssen.

Vorzeitige Wechseljahre können kontrolliert werden

Frühe Menopause ist eine unglückliche Sache, die vielen Frauen passieren wird, bevor sie bereit sind. Der wichtigste Schlüssel zum Umgang damit ist zu wissen, dass Sie Optionen haben. Es gibt Risiken und Bedenken in der frühen Menopause, aber die Behandlungen für diese Probleme sind ziemlich verfügbar und erfordern nur, dass Sie mit einem Arzt sprechen.

Verwandt:

Bewährte Wege, um Hormone auf natürliche Weise auszugleichen

Die 3 wichtigsten Nährstoffe zur Verbesserung der sexuellen Gesundheit einer Frau

Symptome der Menopause: Pflanzliche Heilmittel, die helfen können

Gedächtnisverlust: Ein weiteres Symptom der Wechseljahre

Quellen:
Conrad Stöppler, M., „Premature Menopause“, MedicineNet, 16. Mai 2016; http://www.medicinenet.com/premature_menopause_medical_procedural_causes/page2.htm#what_causes_premature_menopause
„Premature Menopause“, WebMD, http://www.webmd.com/menopause/guide/premature-menopause-symptoms#1
„Early Menopause“, 34 Symptome der Menopause, http://www.34-menopause-symptoms.com/early-menopause.htm

Recommended Articles