Verwenden Sie dieses polynesische Kraut als entzündungshemmendes Mittel

Haben Sie etwas über Noni gelesen? Diese polynesische Frucht, „Morinda citrifolia“, ist wegen ihres Potenzials im Kampf gegen Krankheiten oft in den Gesundheitsnachrichten. Noni wird seit über 2.000 Jahren von Polynesiern in der Volksmedizin verwendet. Das ist eine lange Heilungsgeschichte! Die Frucht wurde zur Behandlung einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen eingesetzt, von Kopfschmerzen, Fieber und Zahnfleischentzündungen bis hin zu Atemwegserkrankungen, Infektionen, Diabetes und sogar Tuberkulose. Heutzutage steht Noni jedoch im Rampenlicht wegen seiner potenziellen Fähigkeit, bei der Behandlung von Arthritis zu helfen.Gelenkschmerzen sind ein großes Problem für diejenigen von uns über 50 (oder sogar 40!). Auch wenn Sie vielleicht nicht in vollem Umfang davon betroffen sind, können Gelenkschmerzen an und für sich mehr als nur ein wenig lähmend sein. Es gibt viele Kräutercremes auf dem Markt, die als Heilmittel gegen Gelenkschmerzen angepriesen werden. Noni ist insofern einzigartig, als es ein Lebensmittel ist, das Sie tatsächlich verdauen.

In einer klinischen Studie analysierten brasilianische Forscher die antioxidativen, entzündungshemmenden, schmerzstillenden und antibakteriellen Eigenschaften eines Extrakts aus Noni-Blättern. Die antioxidative Aktivität wurde getestet, indem beobachtet wurde, wie gut der Noni-Extrakt gegen Lipidperoxidation wirkt – ein Prozess, der auftritt, wenn freie Radikale Elektronen aus den Lipiden in Ihren Zellmembranen stehlen, was zu Zellschäden und einer erhöhten Produktion freier Radikale führt.

Die Wissenschaftler untersuchten auch die Wirkung von Noni gegen Stickstoffmonoxid und Hydroxylradikale. Stickstoffmonoxid ist eine toxische Verbindung, die in Ihrem Körper vorkommt und tatsächlich hilft, den Blutfluss zu Ihrem Gewebe zu kontrollieren, während Hydroxylradikale als die schädlichsten freien Radikale gelten. In all diesen Bereichen sowie bei der Schmerzlinderung entfaltet der Noni-Extrakt wohltuende Wirkungen. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass Noni-Extrakt weiter auf seine potenzielle Verwendung bei der Behandlung von schmerzhaften, entzündlichen Zuständen untersucht werden sollte.

Wenn Ihnen Noni-Extrakt etwas zu exotisch erscheint oder Sie Schwierigkeiten haben, ihn zu finden, können Sie auch versuchen, diese leicht verfügbare Frucht in Ihre Ernährung aufzunehmen: Avocado. Avocados enthalten spezielle Nährstoffe, die helfen, die Entzündung zu bekämpfen, die zu Arthritis führt. Weitere Informationen zu Avocados und Arthritis finden Sie im Artikel „ Avocado-Frucht könnte Arthritis behandeln“ .

Recommended Articles