Schwindel Hausmittel: Natürliche Wege zur Behandlung von Schwindel und Schwindel

Schwindel kann auftreten, wenn Sie sich plötzlich benommen, benommen oder unausgeglichen fühlen. Es betrifft direkt die Sinnesorgane, hauptsächlich Augen und Ohren, und wenn es stark genug ist, kann es zu Ohnmachtsanfällen führen.Ich würde Schwindel nicht als „Krankheit“ bezeichnen, aber es kann ein Symptom einer anderen Störung sein. Schwindel ist typischerweise eine Folge von Schwindel (Innenohrproblem) oder Ungleichgewicht (Gleichgewichtsmangel).

Table of Contents

Was verursacht Schwindel?

Schwindel, Gleichgewichtsstörungen oder Schwindel werden im Allgemeinen durch eine der folgenden Ursachen verursacht:

1. Gutartiger paroxysmaler Lagerungsschwindel (BPPV): Dieser tritt auf, wenn sich der Raum wie eine Windmühle zu drehen beginnt. Laut mehreren Forschern können Innenohranomalien mit zunehmendem Alter hartnäckiger werden und Schwindel verursachen, der nicht vom Schwindeltyp abhängt. Diese Art von Schwindel wird auch als Lageschwindel bezeichnet und kann durch Schlafen mit einer bestimmten Kopfposition ausgelöst werden.

2. Schlaganfall oder Mini-Schlaganfall: Schwindel sowie Gleichgewichts- und Koordinationsverlust können Anzeichen eines Schlaganfalls sein. Diese Symptome können einige Minuten bis zu ein bis zwei Stunden anhalten, bevor der Schlaganfall tatsächlich auftritt.

3. Dehydrierung: Wenn Sie Stunden in der Hitze verbracht haben oder sich durch ein intensives Training erschöpft haben und den ganzen Tag nichts gegessen oder getrunken haben, wird Ihnen schwindelig, weil Ihr Körper Nahrung braucht.

4. Medikamente: Schwindel ist oft eine häufige Nebenwirkung einiger Medikamente, insbesondere bei Blutdruckmedikamenten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie nach der Einnahme eines rezeptfreien Medikaments extremen Schwindel verspüren.

5. Anämie: Anämie ist, wenn Ihr Körper einen niedrigen Eisenspiegel hat; Die wichtigsten Nebenwirkungen sind Müdigkeit, Energiemangel und Schwindel.

6. Morbus Meniere: Menschen in den Vierzigern und Fünfzigern neigen eher dazu, diese Erkrankung zu entwickeln, die das Innenohr direkt betrifft. Die Person kann Schwindel oder Schwindel verspüren, aber auch ein ständiges Klingeln im Ohr oder sogar einen Hörverlust mit Schmerzen. Wenn die Krankheit aufflammt, kann sie zwischen 20 Minuten und 20 Stunden dauern.

7. Niedriger Blutdruck: Das Senken Ihres Blutdrucks kann vorteilhaft sein, aber manchmal kann er zu niedrig werden. Wenn die obere Zahl des Blutdrucks einer Person unter 100 und die untere Zahl unter 60 liegt, wird die Person als Person mit niedrigem Blutdruck eingestuft. Jemand, dessen Blutdruck schnell in diesen Bereich fällt, wird Schwindel bekommen.

8. Hypoglykämie: Niedrige Blutzuckerwerte sind immer mit Schwindel verbunden. Dieses Symptom ist sehr häufig bei Diabetikern; Schwindel ist ein Zeichen dafür, dass der Blutzuckerspiegel gefährlich niedrig ist.

Symptome von Schwindel

Die Hauptsymptome, die bei Schwindel bei den meisten Menschen auftreten, sind Schwäche, Übelkeit und Müdigkeit. Im Folgenden sind jedoch einige andere Symptome aufgeführt , die mit Schwindel einhergehen können:

1. Ohnmachtsanfälle: Dies könnte nur Benommenheit sein, aber manchmal kann die Person tatsächlich ohnmächtig werden.

2. Verwirrung: Wenn sich jemand wirklich schwindelig fühlt, fühlt er sich möglicherweise verwirrt und vergisst, wo er ist oder was er tut.

3. Ungleichgewicht: Wenn einer Person schwindelig wird, dreht sich wahrscheinlich der Kopf, was ihre Sehkraft und ihren Gleichgewichtssinn beeinträchtigt.

4. Schmerzen in der Brust: Dies tritt hauptsächlich auf, wenn Sie einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt haben.

Hausmittel gegen Schwindel und Schwindel

1. Wasser: Dies ist besonders effektiv, wenn Sie dehydriert sind; Ein kaltes Glas Wasser hilft, den Schwindel in Schach zu halten.

2. Atmung: Die Kontrolle Ihrer Atmung kann Ihren Schwindel lindern. Versuchen Sie, beim Einatmen von eins bis fünf zu zählen und beim Ausatmen wieder bis eins herunterzuzählen. Diese tiefe Atmung versorgt Ihr Gehirn mit Sauerstoff, was zur Entspannung des Nervensystems beiträgt.

3. Übung: Die einfachste Übung ist eine der wohltuendsten bei Schwindel! Stehen Sie still, bewegen Sie Ihren Hals im Uhrzeigersinn in einem vollen Kreis und dann gegen den Uhrzeigersinn.

4. Konzentration: Wenn Ihnen schwindelig wird und Sie beginnen, ein Ungleichgewicht im Gleichgewicht des Körpers zu spüren, legen Sie sich am besten hin und konzentrieren Sie sich auf die Objekte um Sie herum. Das wird den Geist vom Schwindel ablenken und auch Ihr Gleichgewicht wiederherstellen.

5. Massage: Eine Massage fördert die Blutzirkulation im Körper und entspannt das Nervensystem, was höchstwahrscheinlich den Schwindel lindert.

6. Ingwer: Ähnlich wie eine Massage heilt Ingwer Schwindel, indem er die Durchblutung des Körpers verbessert.

Obwohl es ein häufiges Symptom für viele Krankheiten und Störungen ist, scheinen diese Hausmittel eine plausiblere Wirkung zu haben als rezeptfreie Medikamente. Wenn Sie ständig unter Schwindel leiden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren und eine korrekte Diagnose erhalten.

Verwandte Lektüre :

Quellen:
Gabbey, AE, „Was verursacht Schwindel? 84 mögliche Zustände“ Website von Healthline, http://www.healthline.com/symptom/dizziness, letzter Zugriff am 24. Juni 2015.
Cunha, JP, „Was sind die Symptome von Schwindel?“ eMedicineHealth-Website, 18. Juni 2015; http://www.emedicinehealth.com/dizziness/page3_em.htm#dizziness_symptoms.
Atkins, A., „8 Reasons You Get Dizzy“, Website der Huffington Post, 1. April 2015; http://www.huffingtonpost.com/2015/01/04/causes-dizziness-_n_6334864.html?ir=India&adsSiteOverride=in.
„20 getestete Hausmittel gegen Schwindel“, Website des Home Remedy Shop, 22. November 2013; http://www.homeremedyshop.com/20-tested-home-remedies-for-dizziness/.

Recommended Articles