Nagelspalten (Onychoschizia): Ursachen und Behandlungstipps

Haben Sie weiche, brüchige oder gespaltene Nägel? Leiden Sie unter splitternden Nägeln? Diese Zustände werden einer Vielzahl von Ursachen zugeschrieben, einschließlich Trockenheit, die auf Umweltfaktoren oder einen bestehenden Gesundheitszustand zurückzuführen ist. Nagelspaltung ist bei Frauen häufiger als bei Männern, und zu wissen, warum sich Ihre Nägel spalten, kann helfen, eine Behandlung zu bestimmen, um weitere Schäden zu verhindern. Schauen wir uns die Ursachen für gespaltene Nägel an, um unsere Fingerspitzen besser zu schützen.Unsere Nägel enthalten Keratin, das gleiche Protein wie in unseren Haarsträhnen. Rissige Nägel werden medizinisch als Onychoschizia bezeichnet, eine Erkrankung, die weiche, spröde, dünne und splitternde Nägel an Fingern oder Zehen oder das Spalten von Nagelbetten beschreibt. Weiche und brüchige Nägel haben zu viel Feuchtigkeit, während trockene und brüchige und trockene Nägel nicht genug Feuchtigkeit haben. Wenn die Nägel brüchig sind und sich ablösen, kann dies auf ein internes Problem oder einen externen Schaden hinweisen. Wir verlassen uns auf unsere Fingernägel, um beim Aufheben von Gegenständen zu helfen und uns vor Verletzungen der Fingerspitzen zu schützen.

Häufige Ursachen für das Spalten von Nägeln

Onychoschizia kann mit dem Alterungsprozess in Verbindung gebracht werden, da die Nägel schwach oder dick werden können. Jede Art von rissigen Nägeln, wie z. B. vertikal gespaltene Nägel, kann Monate nach dem ersten Schaden vorhanden sein. Dies liegt vor allem daran, dass der Nagel sechs Monate braucht, um auf seine volle Länge zu wachsen. Die häufigste Ursache ist das ständige Benetzen und Trocknen der Nägel, aber es gibt noch andere Faktoren, die vor dem Versuch einer Behandlung zu berücksichtigen sind.

1. Wiederholtes Waschen

Um bakterielle und virale Infektionen zu vermeiden, waschen und trocknen wir ständig unsere Hände, einschließlich unserer Nagelbetten. Dies kann dazu führen, dass die Fingernägel austrocknen und brüchig werden. In den trockenen Wintermonaten und in Regionen mit geringer Luftfeuchtigkeit brauchen unsere Nägel besondere Pflege.

2. Nagelkosmetik

Produkte, die auf Nägeln verwendet werden, können ebenfalls zu einem Vitaminmangel bei Splitting Nails beitragen, da viele Nagelkosmetika Inhaltsstoffe enthalten, die den Gehalt verringern. Nagellackentferner, insbesondere solche auf Acetonbasis, können durch Feuchtigkeitsaufnahme zum Austrocknen des Nagelbettes führen. Ironischerweise kann auch der Nagellack, den wir verwenden, um unsere Nägel hervorzuheben und hübsch aussehen zu lassen, zu deren Beschädigung beitragen. Dies kann einige Nagelhärterprodukte beinhalten.

3. Verletzung

Ein Trauma oder eine stumpfe Krafteinwirkung auf das Nagelbett kann dazu führen, dass sich die Schichten ablösen. Sie können diesem Problem jede äußere Ursache zuschreiben, wenn die Nägel Ihrer Zehen intakt bleiben und nicht von Schäden betroffen sind. Ähnliche Anzeichen auf Ihren Zehennägeln können ein Zeichen für Schäden durch eine Hauterkrankung sein.

4. Gesundheitsprobleme

Wenn Ihnen essentielle Vitamine oder Mineralstoffe fehlen oder Sie sogar einen zugrunde liegenden Gesundheitszustand haben, besteht die Gefahr, dass Ihre Nägel splittern. Menschen mit Diabetes oder Schilddrüsenerkrankungen neigen zu trockenen, spröden Nagelbetten. Ein Mangel an Eisen ist normalerweise der Hauptgrund für diesen Nagelzustand. Möglicherweise fehlt es Ihnen auch an ausreichend Folsäure, Vitamin C oder essentiellen Proteinen.

5. Chemische Belastung

Durch die Verwendung von Haushaltsreinigungsmitteln, einschließlich Geschirr- und Waschmitteln, könnten wir unsere Nagelbetten beschädigen. Jeder Kontakt mit toxischen Substanzen wie Lösungsmitteln, Laugen, Säuren und Salzen kann die Gesundheit unserer Fingernägel beeinträchtigen.

So verhindern Sie Nagelspaltung (Onychoschizia)

Sobald Sie den Grund für Ihre splitternden Nägel herausgefunden haben, haben Sie eine bessere Vorstellung davon, wie Sie weiteren Schäden vorbeugen können. Indem wir unsere Nagelbetten täglich pflegen, können wir trockene, brüchige und splitternde Nägel vermeiden. Probieren Sie diese sechs Präventionstipps aus.

1. Sei sanft

Verwenden Sie bei der Pflege Ihrer Nägel eine sanfte Hand, während Sie die Spitzen mit einer sehr feinen Nagelfeile bearbeiten. Verwenden Sie sanfte, einzelne Striche in einer Bewegung in eine Richtung, um den Nagel abzurunden. Kümmere dich so schnell wie möglich um abgebrochene oder rissige Nägel. Polieren Sie alle Unregelmäßigkeiten in der Richtung, in der der Nagel wächst.

2. Länge beibehalten

Vermeiden Sie Spalten, indem Sie Ihre Nägel auf eine geeignete Länge für den täglichen Gebrauch schneiden. Die beste Pflege ist eine regelmäßige professionelle Maniküre, um Nagelhaut und Nagelbetten in guter Form zu halten.

3. Befeuchten

Bewahren Sie die essentielle Feuchtigkeit in Ihren Nägeln, indem Sie eine sanfte, feuchtigkeitsspendende Reinigungsseife verwenden und Hände und Nägel täglich mit Lotion oder ätherischem Öl befeuchten. Lotionen sollten Alpha-Hydroxysäure enthalten. Befeuchten Sie die Nagelbetten und verwenden Sie ätherische Öle wie Sheabutter, Avocado oder Jojobaöl. Für beste Ergebnisse morgens und abends Lotion oder Öl auftragen.

4. Nagelbad

Gönnen Sie Ihren Nägeln zwei- bis dreimal pro Woche ein heilendes Bad mit Meersalz und ätherischen Ölen. Kombinieren Sie zwei Esslöffel feinkörniges Meersalz mit zwei Tropfen ätherischen Ölen aus Zitrone, Myrrhe, Weihrauch und Weizenkeimen. 10 bis 15 Minuten einweichen und mit warmem Wasser abspülen, bevor Sie eine feuchtigkeitsspendende Lotion auftragen.

5. Politur sparsam verwenden

Die Härter und Farben im Nagellack können dazu führen, dass die Nägel brüchig und trocken werden. Verwenden Sie Polituren mit Nylonfasern und vermeiden Sie solche mit aggressiven Chemikalien. Um Schäden zu vermeiden, entfernen Sie den Nagellack nach fünf Tagen und lassen Sie die Nägel zwischen den Lacken drei bis vier Tage lang von Natur aus gehen.

6. Nägel stärken

Sie können starke, gesunde Nägel wachsen lassen und erhalten, indem Sie biotinreiche Lebensmittel zu sich nehmen. Genießen Sie Blumenkohl, Sojabohnen, Linsen, Bananen, Fisch, Eigelb, Vollkornprodukte, Müsli und Milchprodukte.

Hausmittel zur Behandlung von splitternden Nägeln (Onychoschizia)

Wenn Sie Nagelschäden oder Probleme mit dem Nagelbett haben, können Sie zu Hause eine Nagelspaltbehandlung durchführen, um zukünftige Schäden zu vermeiden.

  • Pflegen Sie beschädigte und gespaltene Nägel täglich mit Feuchtigkeit und pflegen Sie sie richtig
  • Vermeiden Sie längere Einwirkung von Wasser
  • Tragen Sie Handschuhe, wenn Sie chemische Reinigungsmittel wie Waschmittel und Geschirrspülmittel verwenden
  • Verwenden Sie beim Händewaschen eine sanfte Berührung
  • Erhöhen Sie den Eisenspiegel durch den Verzehr von magerem Fleisch, Linsen, Spinat, weißen Bohnen und angereicherten Getreideprodukten
  • Tragen Sie Lotion auf Hände und Nägel auf, nachdem sie mit Wasser in Kontakt gekommen sind

Trockene gespaltene Nägel können peinlich sein und Schäden an den Fingerspitzen verursachen, wenn sie nicht behandelt werden. Bei 20 % der weiblichen Bevölkerung treten brüchige Nägel auf, die durch unsachgemäße Nagelpflege, Umweltfaktoren und in seltenen Fällen durch einen zugrunde liegenden Gesundheitszustand verursacht werden können. Sie können gespaltene Nagelbetten behandeln, weiteren Schäden vorbeugen und Rezidive mit täglicher Pflege vermeiden. Behandeln Sie Ihre Nägel wie Ihre Haut und Zähne mit zärtlicher Pflege und vorbeugenden Maßnahmen, um starke, gesunde Nägel zu gewährleisten.

Verwandt:

Gelbe Fingernägel: Ursachen und Behandlungen

Leukonychie: Tipps zur natürlichen Reduzierung weißer Flecken auf den NägelnQuellen:
„Warum splittern meine Nägel?“ MD-Gesundheit; http://www.md-health.com/Why-Are-My-Nails-Splitting.html , letzter Zugriff am 13. März 2017.
Nall, R., „Peeling Nails“, Healthline, 24. März 2015; http://www.healthline.com/health/peeling-nails#Overview1 , letzter Zugriff am 13. März 2017.
„Onychoschizia – Symptome und Behandlung“, Health-Issues; http://www.health-issues.org/skin-disorders/onychoschizia.htm , letzter Zugriff am 13. März 2017.

Recommended Articles