Holen Sie sich damit einen Kaliumpunsch

Die beliebteste Stärkequelle aller hat es in die Nachrichten geschafft, und ein ungewöhnlicher Befund ist aufgetaucht. Die stattliche Kartoffel ist ein wichtiger Aspekt der Ernährung auf der ganzen Welt und gilt heute als die größte und erschwinglichste Kaliumquelle der Welt.Da Obst und Gemüse im Preis steigen, sind Nachrichten wie diese von Bedeutung. Kalium ist ein kritisches Elektrolytmineral, das stark an vielen Körperprozessen beteiligt ist. Auf einer kürzlich abgehaltenen Ausstellung der American Dietetic Association erklärten Forscher, dass Kartoffeln zu den besten Nährwerten in der Obst- und Gemüseabteilung gehören und einen deutlich besseren Nährwert pro Dollar bieten als die meisten anderen rohen Gemüsesorten. Sie schlagen alle Gemüse und Obst für die billigste Kaliumquelle.

Die Studie mischte Nährstoffdaten aus mehreren großen nationalen Studien, einschließlich einer Datenbank zu Lebensmittelpreisen. Kartoffeln erwiesen sich als die kostengünstigste Quelle für diätetisches Kalium, ein Nährstoff, der in den Ernährungsrichtlinien von 2010 als Mangel in der amerikanischen Ernährung identifiziert wurde. Die Ernährungsrichtlinien des Bundes legen nahe, dass wir 4.700 Milligramm Kalium pro Tag zu uns nehmen, was eine Herausforderung sein kann. Aber wenn wir eine Kartoffel als eine großartige Kaliumquelle betrachten, scheint diese Herausforderung nicht mehr allzu groß zu sein.

Kartoffeln gehören zu einer hochwertigen Ernährung dazu und sind oft der Grundstein für mehr Gemüse auf einem Teller. Kartoffeln liefern dem amerikanischen Volk auch mehr Nährstoffe, als die meisten glauben würden.

Als sie weiter nachforschten, stellten die Forscher fest, dass Menschen, die die meisten Kartoffeln (gebacken, gekocht und geröstet) aßen, eine höhere Aufnahme von Kalium und Vitamin C hatten und insgesamt mehr Gemüse an einem Tag zu sich nahmen als diejenigen, die keine Kartoffeln aßen.

Es ist erwähnenswert, dass das United States Potato Board die Studie finanziert hat, aber Zahlen sind am Ende Zahlen. Die Ernährungswissenschaft unterstützt das stärkehaltige Gemüse weiterhin als Teil einer guten Ernährung. Eine mittelgroße (5,3 Unzen) Kartoffel mit Haut enthält 110 Kalorien pro Portion, enthält mehr Kalium (620 Gramm) als eine Banane, liefert fast die Hälfte des Tageswertes an Vitamin C (45 %) und enthält kein Fett, Natrium oder Cholesterin.

Oft ist es das, was wir Kartoffeln zufügen, was sie weniger gesund macht. Das wäre die saure Sahne, das Salz, die Butter. Lassen Sie diese also weg, rösten Sie sie in etwas gesundheitsförderndem Olivenöl, streuen Sie ein paar Kräuter darüber und genießen Sie die gesundheitlichen Vorteile der Kartoffel!

Recommended Articles