Hausmittel zur Linderung von Rippenschmerzen durch Husten

Wenn Sie jemals eine schwere Erkältung hatten, dann haben Sie wahrscheinlich Rippenschmerzen durch Husten erlebt. In diesem Artikel werden wir uns eingehender mit Rippenschmerzen aufgrund von Husten sowie mit den Ursachen von Rippenschmerzen und Husten befassen und wie Husten und Rippenschmerzen effektiv behandelt werden können.

Diese Behandlungen umfassen Hausmittel gegen Rippenschmerzen aufgrund eines Hustens, sodass Sie sich selbst behandeln oder zumindest wissen können, wann Sie stattdessen einen Arzt aufsuchen müssen.

Kann Husten Rippenschmerzen verursachen?

Wie bereits erwähnt, wenn Sie jemals eine schlimme Erkältung hatten, die einige Tage anhielt, kann dies zu Rippenschmerzen durch zu starken Husten führen. Übermäßiger oder chronischer Husten erschöpft die Interkostalmuskulatur, das sind die Muskeln zwischen den Rippen.

Nun, diese Art von Erschöpfung könnte der einzige Grund sein, warum Ihre Rippen schmerzen, also sollten sie mit ein wenig Ruhe nachlassen. Oder es könnte der Indikator für ein größeres Problem sein, das möglicherweise genauer betrachtet oder genauer behandelt werden muss.

Rippenschmerzen Husten verursacht

Leider ist es nicht so einfach, die Ursachen von Rippenschmerzen durch Husten zu bestimmen. Es gibt viele Probleme, die Rippenschmerzen durch Husten verursachen können, aber einige der Ursachen sind miteinander verbunden.

1. Muskelzerrung

Wie wir oben sehr kurz erwähnt haben, können Sie die Muskeln im Rippenbereich durch Husten belasten, was die Zwischenrippenmuskulatur belastet. Aber es gibt auch andere Muskeln in diesem Bereich, die ebenfalls angespannt sein können und zu den möglichen Rippenschmerzen beitragen.

Zum Beispiel können Ihre Nacken- und Rückenmuskeln dazu führen, dass sich Ihre Brust hebt. Dadurch vergrößert sich der Brustraum, was wiederum mehr Druck auf Brust und Rippen erzeugt.

2. Gemeinsame Angelegenheiten

Gelenkprobleme wie Arthrose und Osteoporose können Rippenschmerzen verursachen. Obwohl diese Erkrankungen Schmerzen in den Gelenken Ihrer Arme und Finger verursachen können, betreffen sie normalerweise nicht Ihren Brust- und Rippenbereich, es sei denn, dieser Bereich wird durch Husten zusätzlich belastet und belastet.

3. Entzündeter Knorpel

Knorpel verbindet Ihre Rippen mit dem Rest Ihres Körpers. Und obwohl es viele medizinische Probleme gibt, die dazu führen können, dass sich der Knorpel entzündet, kann er auch durch ständiges und starkes Husten entzündet und gereizt werden. Diese Entzündung kann dazu führen, dass der Rippenbereich wund und empfindlich ist, auch wenn kein Husten vorhanden ist, aber während eines Hustens oder Hustenanfalls schmerzhaft wird.

4. Rippenfellentzündung

Es gibt eine zweischichtige Membran, die Ihre Lunge bedeckt und Pleura genannt wird. Das Rippenfell kann sich entzünden, und gelegentlich kann es zu einer Ansammlung von Flüssigkeit kommen, die unter anderem durch übermäßigen Husten verursacht wird. Dieser Zustand wird Rippenfellentzündung genannt und kann auch beim Husten zu einer Quelle von Rippenschmerzen werden.

5. Lungenprobleme

Es gibt einige Lungenprobleme, die Rippenschmerzen durch Husten verursachen können. Infektionen und einige Lungenerkrankungen können dazu führen, dass der Körper zusätzlichen Schleim in der Lunge bildet, der eine dicke Konsistenz hat. Der Körper wird versuchen, den Schleim durch kräftiges Husten auszustoßen, was oft zu Rippenschmerzen führen kann.

6. Verletzung

Verletzungen der Rippen können oft dazu führen, dass sie wund und schmerzhaft sind, was auf verschiedene Arten ein Problem darstellen kann. Wenn Sie verletzte Rippen haben, werden sie höchstwahrscheinlich beim Husten schmerzen. So einfach ist das.

Sie können auch Ihre Rippen durch Husten verletzen. Heftiger Husten kann zu leichten Verletzungen Ihrer Rippen führen, und wenn er ziemlich regelmäßig auftritt, kann er die Rippen weiterhin schmerzen lassen, indem er sie nicht schnell heilen lässt.

Wie Sie sehen können, erfüllen sich viele dieser Probleme fast von selbst. Wenn Sie immer noch husten, werden Ihre Rippen immer noch schmerzen. Eine der besten Möglichkeiten, sich um Rippenschmerzen durch Husten zu kümmern, besteht also darin, sich um den Husten zu kümmern.

Wie man Rippenschmerzen durch Husten lindert

Der erste große Schritt zur Linderung von Rippenschmerzen durch Husten ist der Umgang mit dem Husten selbst. Wenn der Husten behandelt wird, haben Ihre Rippen Zeit zu heilen. Anschließend können Sie einige Behandlungen gegen Husten bei Rippenschmerzen anwenden, um mit anhaltenden Problemen mit Rippenschmerzen fertig zu werden.

1. Ausruhen

Manchmal braucht Ihr Körper in einer solchen Situation nur eine Auszeit und Ruhe, bis der Husten verschwindet. Und wenn dies der Fall ist, tun Sie einige Tage lang nichts, was Ihre Lungen belasten wird.

2. Trinken Sie warme Getränke

Warme Getränke wie Tee können helfen, den Schleim in Ihrem System aufzulösen und Ihren Hals zu beruhigen, was zu weniger Husten und Verstopfung führen kann. Sie sollten warmes Wasser oder Tee mit Zitrone oder Honig trinken. Versuchen Sie auch, warme Getränke mit Milchprodukten zu vermeiden, da Milchprodukte die Schleimproduktion fördern können.

3. Bleiben Sie hydratisiert

Viel Flüssigkeit zu trinken ist in diesem Fall aus zwei Gründen gut. Erstens hält es Sie hydratisiert, ein mögliches Problem für alle, die an einer Erkältung oder Grippe leiden. Und der zweite Grund ist, dass das Trinken von viel Flüssigkeit Ihren Hals feucht halten kann, was zu weniger Reizungen und möglicherweise weniger Husten führt.

4. Dampf

Dampf kann helfen, einen Teil des Hustens zu lindern und den Schleim zu verdünnen, der einen Husten verursachen kann. Du kannst heiß duschen oder deinen Kopf mit einem Handtuch über einem Topf mit kochendem Wasser bedecken und so den Dampf einatmen. Die Linderung der Verstopfung und des Schleims kann helfen, einen Husten zu reduzieren.

5. Honig

Natürlicher Honig kann aufgrund einiger der darin enthaltenen Verbindungen bei vielen Gesundheitsproblemen helfen. Natürlicher Honig hat eine natürliche Form von Wasserstoffperoxid, das der klebrigen Substanz antibakterielle Eigenschaften verleiht.

Die Einnahme eines Esslöffels Honig kann helfen, Ihren Hals zu beruhigen und alle Bakterien zu reduzieren, die Ihren Husten verursachen. Sie können den Honig direkt einnehmen oder einen Esslöffel in eine warme Flüssigkeit wie Wasser oder Tee mischen.

Zusätzlich zu diesen natürlichen Behandlungen gegen Husten gibt es auch Dinge wie Hustenbonbons, Hustensaft und rezeptfreie Medikamente, die Ihnen möglicherweise helfen können, Ihren Husten loszuwerden.

Sie können dann beginnen, an den eigentlichen Rippenschmerzen zu arbeiten, sobald Sie sich mit dem Husten befasst haben. Zum Glück gibt es auch dafür ein paar Behandlungstipps.

6. Kalte Kompresse

Eine kalte Kompresse oder ein Eisbeutel können helfen, Belastungen und Entzündungen der Gelenke zu reduzieren, die möglicherweise durch Husten entstanden sind. Verwenden Sie die Kompresse etwa 10 bis 15 Minuten lang und nehmen Sie sie dann ab.

7. Heizkissen

Das Auflegen eines Heizkissens auf die betroffene Stelle kann die Durchblutung fördern. Es hilft, Entzündungen zu reduzieren und lässt die Rippen heilen.

8. Ingwer

Ingwer wird seit langem in vielen Heimbehandlungen für zahlreiche Beschwerden verwendet und kann auch Ihren schmerzenden Rippen helfen. Es enthält Gingerole, die sich hervorragend zur Verringerung von Entzündungen eignen, auch im Rippenbereich.

Sie können ein oder zwei Teelöffel Ingwer in eine Tasse warmes Wasser mischen oder einen Ingwertee zubereiten, um die Entzündung zu lindern.

9. Kurkuma

Kurkuma kann bei Schmerzen in den Rippen helfen, da es Curcumin enthält. Curcumin ist nicht nur entzündungshemmend, sondern auch ein sehr gutes Antioxidans, die beide bei der Beseitigung von Husten helfen und die Entzündung im Rippenbereich reduzieren können.

Geben Sie Kurkuma einfach in heißes Wasser oder Tee (ähnlich wie bei Ingwer). Oder Sie können einen Teelöffel Kurkuma mit einem Esslöffel Honig mischen.

Hoffentlich kann eines dieser Mittel bei Ihrem Husten und Ihren Rippenschmerzen helfen, nachdem der Husten abgeklungen ist. Wenn jedoch keines davon wirkt, ist es möglicherweise am besten, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Wann zum Arzt

Wenn keine der von uns empfohlenen Behandlungen bei Ihrem Husten oder Ihren Rippenschmerzen wirkt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, da Ihre Probleme möglicherweise schlimmer sind als nur ein Husten. Sie sollten mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie Folgendes bemerken:

 

  • Häufigere und schmerzhafte Rippen- und Brustschmerzen (die sich auch auf andere Teile der Brust ausgebreitet haben können)
  • Schulterschmerzen
  • Fieber
  • Blut im Speichel
  • Gelber oder grüner Schleim beim Husten

Wenn diese Symptome auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um herauszufinden, was die zugrunde liegende Ursache des Hustens ist und wie Sie ihn richtig behandeln können.

Sie können Rippenschmerzen behandeln!

Wie Sie sehen können, gibt es viele Ursachen für Husten, und er kann oft zu Rippenschmerzen führen. Es kann Ihnen unangenehm sein, es kann das Atmen erschweren und Sie können aufgrund der erwarteten Schmerzen den nächsten Husten fürchten.

Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, einen Husten und die damit verbundenen möglichen Rippenschmerzen zu behandeln. Hoffentlich funktionieren die Behandlungen, die wir oben besprochen haben, für Sie.

Verwandte Artikel :

Schmerzen unter dem rechten Brustkorb: Ursachen und Behandlung

Gequetschtes Sternum: Trauma am Brustbein

Recommended Articles