Gesundheitliche Vorteile von Selleriesaft: Gibt es welche?

Die größten Gesundheitstrends sind oft völlig unvorhersehbar. Sellerie, der früher als geschmackloser Dip-Kumpel zu Karotten oder als Texturgeber in Eintöpfen berühmt war, ist heute ein Muss für die Gesundheit. Selleriesaft ist zur diesjährigen Superfood-Sensation geworden, was die Frage aufwirft: Ist an den Behauptungen etwas dran?Die Liste der Vorteile von Selleriesaft sieht auf den ersten Blick ziemlich beeindruckend aus. Einige der kursierenden Berichte deuten darauf hin, dass es ein starkes entzündungshemmendes Mittel zur Gewichtsabnahme, ein Antioxidans und mehr ist. Es gibt sogar Hinweise darauf, dass es den Blutdruck senkt, Krankheiten bekämpft und Ihr Gehirn und Ihre Leber gesund hält (auch bekannt als Entgiftung).

Diese Behauptungen sind nicht gerade unlogisch. Sellerie ( Apium graveolens ) ist schließlich ein pflanzliches Lebensmittel. Und wir wissen, dass pflanzliche Lebensmittel – insbesondere grüne – gut für Sie sind.

Sellerie ist eine hervorragende Quelle für Vitamine, Mineralien und Antioxidantien, die alle zu einer besseren Gesundheit beitragen können. Aber was Selleriesaft –  Behauptungen betrifft, ist es möglich, dass ein Realitätscheck angebracht ist. Während das Getränk nicht unbedingt schlecht für Sie ist, gibt es keinen Beweis dafür, dass es Ihre Gesundheit direkt fördern kann.

Selleriesaft Nährwertangaben

Sellerie ist in seiner ganzen Form sehr nahrhaft. Es ist auch als Saft. Beim Entsaften geht jedoch ein Schlüsselelement verloren: Ballaststoffe. Neben gesundheitlichen Vorteilen wie verbesserter Verdauung und kardiovaskulärer Gesundheit verhindern Ballaststoffe auch Zuckerspitzen, indem sie die Aufnahme verlangsamen und ein Sättigungsgefühl erzeugen.

Wenn die Ballaststoffe abgebaut werden, da sie in Saftform vorliegen, bedeutet dies, dass Sie reinen Zucker erhalten. Nun, Sellerie ist nicht unbedingt ein Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt – eine 8-Unzen-Portion Saft enthält neun Gramm Zucker – aber wenn es mit anderen Früchten zu einem Saft gemischt wird, kann es zu einem sehr zuckerreichen Leckerbissen werden.

Laut USDA enthält eine Tasse Selleriesaft:

  • 42 Kalorien
  • 215 mg Natrium
  • 9 g Kohlenhydrate
  • 4 g Ballaststoffe
  • 6 g Zucker

Es ist wichtig, den Ballaststoffgehalt zu beachten, da er täuschen kann. Wenn Sie Ihren Selleriesaft mit dem gesamten Fruchtfleisch einnehmen, erhalten Sie einige Ballaststoffe. Aber die meisten Hersteller verkaufen es nicht mit Zellstoff, also sind diese vier Gramm nirgends zu finden.

Da reiner Selleriesaft für die meisten Menschen zu bitter ist, wird er oft mit anderen Frucht- und Gemüsesäften kombiniert. Fertige Sorten werden typischerweise aus Apfel, Birne, Gurke, Koriander, Spinat und Zitronen oder Limetten hergestellt. Das Endergebnis kann ein zuckerhaltiges Gebräu sein, das über 100 Kalorien und 23 bis 29 g Zucker enthält.

Ganzer Sellerie hat gute Mengen der folgenden Nährstoffe:

  • Vitamin A
  • Vitamin C
  • Vitamin K
  • Niacin
  • Folat
  • Vitamin B6
  • Kupfer
  • Kalium
  • Pantothensäure

Phytochemikalien sind, wie bei allen pflanzlichen Lebensmitteln, auch ein wichtiger Bestandteil der Zusammensetzung von Sellerie. Insbesondere zwei Antioxidantien können besondere Vorteile besitzen: Apigenin und Luteolin. Untersuchungen haben gezeigt, dass diese beiden Verbindungen viele der potenziellen gesundheitlichen Vorteile von Sellerie bieten können. Die meisten Studien wurden jedoch an Nagetieren oder mit Extrakten und nicht mit Selleriesaft durchgeführt.

5 potenzielle Vorteile von Selleriesaft (und Sellerie)

Es gibt praktisch keine Studien, die auf einen Nutzen speziell für Selleriesaft hindeuten, und viele der Behauptungen über das Getränk stammen von drei Stellen: anekdotische Beweise (persönliche Geschichten), Theorien, die auf Studien zu bestimmten Nährstoffen in Sellerie basieren, und Forschung, die die Vorteile von Sellerie feststellt bestimmte Antioxidantien, die in Sellerie gefunden werden.

Auch hier ist Sellerie gut für Sie. Reiner Selleriesaft ist es wahrscheinlich auch. Sogar einige Mischungen könnten das sein – sie werden alle aus nahrhaftem Obst und Gemüse hergestellt. Aber die gesundheitsbezogenen Angaben lassen sich nicht immer auf den praktischen, alltäglichen Gebrauch übertragen.

Vor diesem Hintergrund umfassen einige der potenziellen Vorteile von Sellerie:

1. Untere Entzündung

Eine Mausstudie aus dem Jahr 2017 ergab, dass Luteolin, eines der aktiven Antioxidantien in Sellerie, Entzündungen in der Lunge und den Nasengängen reduzieren konnte. Den Mäusen wurde der Extrakt 30 Minuten vor der Exposition gegenüber Allergenen verabreicht.

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2017 zeigte, dass Apigenin, das andere aktive Antioxidans in Sellerie, Arthritis bei Mäusen unterdrückte. Nach der Behandlung zeigten die Mäuse weniger Entzündungen und weniger Symptome von Arthritis. Forscher glauben, dass Apigenin die Immunantwort unterdrücken kann, um Entzündungen unter Kontrolle zu halten.

Versuche zur Untersuchung der Wirkung von Sellerie auf Entzündungen beim Menschen sind noch erforderlich.

2. Vorteile für das Gehirn

Apigenin und Luteolin können auch Schutz vor neurodegenerativen Erkrankungen bieten. Studien an Nagetieren haben gezeigt, dass diese Antioxidantien das Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit verlangsamen, die Schädigung von Gehirnzellen reduzieren und das Lernen und Gedächtnis verbessern können.

3. Verbesserte Herzgesundheit

Untersuchungen haben ergeben, dass Extrakte aus Sellerieblättern und -samen der Herzgesundheit zugute kommen können, indem sie den Cholesterinspiegel und den Blutdruck senken. Eine Studie ergab, dass Sellerieblattextrakt das „schlechte“ LDL-Cholesterin bei Mäusen senken kann, die eine fettreiche Ernährung erhalten.

Eine andere an Menschen durchgeführte Studie ergab, dass Selleriesamen den Blutdruck senken können. Dreißig Teilnehmer, die sechs Wochen lang zweimal täglich 75 mg Selleriesamenextrakt einnahmen, beobachteten signifikante Blutdrucksenkungen.

4. Anti-Krebs-Aktivität

Studien haben gezeigt, dass Luteolin die Ausbreitung bestimmter Krebszellen bei Nagetieren stoppen kann. Das Antioxidans kann die Ausbreitung von Krebszellen verhindern, indem es möglicherweise verhindert, dass sich neue Blutgefäße um bestehende Tumore bilden.

5. Vorteile beim Abnehmen

Sellerie kann aufgrund seines geringen Kaloriengehalts Ihre Gewichtsverlustziele unterstützen. Wenn Sie anfangen, mehr Sellerie anstelle von anderen zucker- und kalorienreichen Produkten zu essen, werden Sie wahrscheinlich abnehmen. Das Trinken von Selleriesaft ist möglicherweise nicht so effektiv, da er wenig Ballaststoffe enthält. Sie werden das Sättigungsgefühl verlieren, das mit Ballaststoffen einhergeht, und möglicherweise Zucker hinzufügen.

Rezept für gesunden Selleriesaft

Um deinen eigenen Selleriesaft zu Hause herzustellen, benötigst du einen Entsafter oder Mixer. Wenn Sie beides nicht haben, sind fertige Optionen online und in Naturkost- und Saftgeschäften erhältlich.

Hier ist, was zu tun ist, wenn Sie es zu Hause machen:

Zutaten:

  • 1 Bund Sellerie
  • 1 grüner Apfel (optional)
  • 1 Zoll frische Ingwerwurzel (optional)
  • 1/2 Tasse Wasser (optional)

Richtungen:

Für reinen Selleriesaft:

  1. Die Enden und Enden des Selleries abschneiden und in einem Sieb abspülen.
  2. Füttern Sie den Sellerie durch einen Entsafter.
  3. In ein großes Glas umfüllen und trinken.

Für Selleriesaftmischung:

  1. Sellerie in 2,5 cm große Stücke schneiden.
  2. Apfel halbieren, dann die Hälften in Spalten schneiden.
  3. Ingwerwurzel schälen und in Scheiben schneiden.
  4. Geben Sie alle Zutaten in einen Mixer und fügen Sie 1/2 Tasse Wasser hinzu. Eine Minute mixen und den Saft durch ein Sieb passieren.
  5. In ein großes Glas umfüllen und trinken.

Glauben Sie nicht dem Detox-Hype

Sellerie ist gesund, aber weder er noch Selleriesaft sind ein magisches Allheilmittel. Selleriesaft „entgiftet“ Ihren Körper nicht – dafür sorgt Ihre Leber. Es ist auch unwahrscheinlich, dass es Pfunde von Ihrem Körper fallen lässt oder der einzige Katalysator hinter einer der angeblichen gesundheitsbezogenen Angaben ist.

Das heißt, es ist für die meisten nicht schlecht und viel besser, als nach einer Limonade oder einem zuckerhaltigen Snack zu greifen. Die Aufnahme von Sellerie als Saft – obwohl er wahrscheinlich ganz und roh besser ist – in eine ansonsten gesunde Ernährung sollte Sie bei Ihren Gesundheitszielen auf Kurs halten.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass einige Menschen, die genetische Variationen in Genen haben, die Enzyme zur Reduzierung von Oxalaten bilden, gefährdet sein können. Lebensmittel wie Sellerie enthalten große Mengen der Verbindung Oxalat, die im Körper Calciumoxalatkristalle bilden kann, die Nierensteine ​​und andere Gewebeschäden verursachen können.

Artikelquellen (+)

Kirkpatrick, K., „Vorteile von Selleriesaft: Hilft er bei Gewichtsverlust oder Entzündungen?“ Heute, 7. Januar 2019; https://www.today.com/series/start-today/celery-juice-benefits-does-it-help-weight-loss-or-inflammation-t146318 , letzter Zugriff am 18. November 2019.
Lillis, C., „Hat Selleriesaft gesundheitliche Vorteile?“ Medical News Today, 10. April 2019; https://www.medicalnewstoday.com/articles/324932.php , letzter Zugriff am 18. November 2019.
Jang, T., et al., „Anti-allergic effect of luteolin in mice with allergisch asthma and rhinitis“, Mitteleuropäisch Zeitschrift für Immunologie, 2017; 42(1): 24–29; https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5470611/ , letzter Zugriff am 18. November 2019.
Li, X., et al., „Apigenin, ein potenter Suppressor der dendritischen Zellreifung und -migration, schützt vor kollageninduzierter Arthritis“, Journal of Cellular and Molecular Science, Jan. 2016; 20(1): 170–180; https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4717846/ , letzter Zugriff am 18. November 2019.
Venigalla, M., et al., „Curcumin and Apigenin – novel and vielversprechende Therapeutika gegen chronische Neuroinflammation in Alzheimer-Krankheit“, Neural Regeneration Research, Aug. 2015; 10(8): 1181–1185; https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4590215/ , zuletzt aufgerufen am 18. November 2019.
Tuorkey, M., „Molecular Targets of Luteolin in Cancer“, European Journal of Cancer Prevention, Jan. 2016; 25(1): 65–76; https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4885545/, zuletzt aufgerufen am 18. November 2019.
Cassata, C., „Celery Juice: Healthy or Hype?“ Healthline, 21. Februar 2019; https://www.healthline.com/health-news/celery-juice-healthy-or-hype#Whats-in-celery-juice? , letzter Zugriff am 18. November 2019.
Frey, M., „Celery Juice Nutrition Facts“, Very Well Fit, 4. November 2019; https://www.verywellfit.com/celery-juice-nutrition-facts-4169601 , zuletzt aufgerufen am 18. November 2019.
London, J., „Celery Juice ‘Benefits’ Are Total BS, Laut Nutrition Science“, Good Housekeeping , 16. Januar 2019; https://www.goodhousekeeping.com/health/diet-nutrition/a25919032/celery-juice-benefits/ , letzter Zugriff am 18. November 2019.

Recommended Articles