Es könnte Sie überraschen, wer dieses Jahr am stärksten von der Grippe betroffen war

Es ist April und wenn Sie Glück haben, haben Sie den heftigsten Teil der Grippesaison unbeschadet überstanden. Obwohl immer noch Fälle gemeldet werden und immer noch ein geringes Kontraktionsrisiko besteht, hat sich der Großteil der Bedrohung zu diesem Zeitpunkt aufgelöst.

Typischerweise betrifft die Grippe Jung und Alt. Babys, Kleinkinder, Kinder und Senioren erkranken in den meisten Fällen, während die meisten Erwachsenen nur ein geringes Risiko haben. Neue Zahlen aus Kalifornien zeigen jedoch, dass die Alterskohorte von 41 bis 65 in diesem Jahr die meisten grippebedingten Krankenhausbesuche und Todesfälle verzeichnete. Wenn Sie also ein Erwachsener mittleren Alters sind, ist es an der Zeit, sich etwas ernsthafter damit zu befassen, wie sich die Grippe auf Sie auswirken kann.

Sicherlich haben Sie in Ihrem Leben schon einige Grippeanfälle durchgemacht und glauben nicht, dass Sie sich darüber Sorgen machen müssen. Aber mit 16, 21 oder 34 an einer Grippe zu erkranken, kann ganz anders sein als mit 55. Wenn man älter wird, kann man es sich nicht mehr leisten, es abzuschütteln.

Amerikaner mittleren Alters vermeiden oft die Grippeimpfung, und obwohl die Daten nur in Kalifornien erhoben wurden (einem der wenigen Staaten, der grippebedingte Todesfälle bei Erwachsenen überwacht und verfolgt), sind sie ein gutes Barometer dafür, was wahrscheinlich landesweit passiert. Während 41 % der Kinder und 52 % der Senioren gegen Grippe geimpft wurden, bekamen nur 34 % der Erwachsenen mittleren Alters die Impfung. Diese nonchalante Haltung spiegelt sich in den Gesundheitsproblemen wider, die diese Kohorte in diesem Jahr hatte.

Nun, ich verstehe, dass die Grippeschutzimpfung nicht jedermanns Sache ist, aber ich bin ein Befürworter davon. Es ist sehr schwierig, sich gegen die Grippe zu wehren, da man sich scheinbar überall damit anstecken kann und fast jeder gefährdet ist. Natürlich gibt es natürliche Präventionsmethoden, mit denen Sie die Wahrscheinlichkeit verringern können, vor dem offiziellen Ende der Saison an Grippe zu erkranken.

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um Ihr Risiko einer Ansteckung mit dem H1N1-Virus (dem häufigsten Influenza-Stamm in diesem Jahr) zu verringern, ist, Ihre Hände gründlich und regelmäßig mit Wasser und Seife zu waschen. Es mag übertrieben erscheinen, aber das Waschen bei der Ankunft, bei der Abreise und bei der Rückkehr nach Hause wird dringend empfohlen. Die Verwendung von warmem Wasser und Seife sowie gründliches Schrubben kann die Bakterien von Ihren Händen entfernen und verhindern, dass sich das Virus auf Ihr Gesicht ausbreitet, wo es sich leichter infizieren kann. Wenn Sie das Waschbecken nicht erreichen können, wird empfohlen, dass Sie zumindest ein Handdesinfektionsmittel mitnehmen – aber verwenden Sie Seife und Wasser, wenn verfügbar.

Es ist auch wichtig, gut ausgeruht zu sein und sich gesund zu ernähren. Wenn Sie müde sind und sich schlecht ernähren, ist Ihr Körper aufgrund eines anfälligen Immunsystems anfälliger für Infektionen. Versuchen Sie also, früh zu schlafen, finden Sie Wege, Stress abzubauen, und ernähren Sie sich hauptsächlich aus vitaminreichem Obst, Gemüse, Antioxidantien und magerem Fleisch. Je besser Ihr Körper auf den Kampf gegen Eindringlinge vorbereitet ist, desto besser kann Ihre Verteidigung sein.

Es ist auch wichtig, kranke Menschen zu meiden. Das kann schwierig sein, weil die Leute es überall hin mitnehmen und man sich wirklich nicht vollständig isolieren kann. Zum Beispiel müssen Sie immer noch zum Lebensmittelgeschäft und zu Ihrer Arbeit gehen, also achten Sie darauf, wer um Sie herum ist. Stellen Sie sich nicht hinter einer Person an, die hustet oder schnieft, und vereinbaren Sie kein persönliches Treffen mit jemandem, der sich krank anhört oder aussieht. Wenn jemand in Ihrer Familie krank wird, versuchen Sie, ihn relativ unter Quarantäne zu stellen.

Sie sind nicht immun gegen die Grippe, seien Sie sich also bewusst, wie Sie sich darauf vorbereiten.

Recommended Articles