Eine neue Möglichkeit, Informationen über ein Krankenhaus zu erhalten

Hier ist eine radikale Idee: Facebook könnte eine wertvolle Ressource bei der Entscheidung sein, in welches Krankenhaus man gehen soll.

Ist Ihr örtliches Krankenhaus auf Facebook? Wenn ja, was können Sie von seiner Seite lernen? Eine neue Studie legt nahe, dass Sie anhand dessen, was Facebook-Nutzer über dieses Krankenhaus denken, eine ganze Reihe von Informationen sammeln können.

Eine Studie im American Journal of Medical Quality hat eine neue Studie veröffentlicht, die zeigt, dass die Facebook-Seite eines Krankenhauses ein Indikator für seine Qualität sein könnte. Forscher, die Facebook-Seiten von 40 New Yorker Krankenhäusern untersuchten, stellten fest, dass die Anzahl der „Gefällt mir“-Angaben auf ihren Seiten ein wichtiger Indikator nicht nur für die Patientenzufriedenheit, sondern auch für die Qualität der Pflege ist.

Wir hören normalerweise von Patientenbefragungen, die die Versorgung eines Krankenhauses widerspiegeln. Aber soziale Medien können auf genau die gleichen Informationen hinweisen. Facebook kann ein Maß dafür bieten, wie Patienten auf ein bestimmtes Krankenhaus reagieren.

Die Studie nahm 30-Tage-Mortalitätsraten (Prozentsatz der Patienten, die innerhalb eines Monats nach der Aufnahme sterben) und Patientenempfehlungen und verglich sie mit der Anzahl der „Gefällt mir“-Angaben auf den Facebook-Seiten der Krankenhäuser. Tatsächlich waren diese „Gefällt mir“-Angaben mit positiven Patientenempfehlungen verknüpft. Die Forscher fanden eine Korrelation, dass es für jeden Prozentsatz, den die 30-Tage-Sterblichkeitsrate sank, fast 100 weitere Facebook-„Likes“ gab. Daher wurden positive Ergebnisse online belohnt.

PLUS: Wie wohin Sie gehen, könnte Ihre Überlebensrate bei Krebs erhöhen .

Also, haben Sie den Computer hochgefahren und auf Facebook nachgesehen, ob Ihr Krankenhaus dort ist? Probieren Sie es aus und sehen Sie, wie Sie sich durch die „Gefällt mir“-Angaben und Kommentare fühlen. Oder vielleicht wählen Sie zwischen zwei verschiedenen Krankenhäusern – in diesem Fall könnte Facebook eine wertvolle Ressource sein.

Nun, diese Studie ist kein Beweis dafür, dass Krankenhäuser, die auf Social-Media-Seiten wie Facebook beliebt sind, mit größerer Wahrscheinlichkeit eine bessere Versorgung und qualitativ hochwertigere Ärzte haben. Es mag andere Gründe geben, warum dieses Krankenhaus viele Facebook-Likes hat (vielleicht interagieren sie regelmäßig mit Menschen über soziale Medien), aber was die Studie zeigt, ist, dass Sie viel über Ihr Krankenhaus lernen können, indem Sie online recherchieren. Verlassen Sie sich nicht nur auf die Anzahl der Facebook-Likes – recherchieren Sie auch und finden Sie heraus, für welche Fachrichtung Ihr Krankenhaus bekannt ist, und scheuen Sie sich nicht, eine zweite Meinung einzuholen.

Recommended Articles