Ein Weg, um psychische Erkrankungen ohne Drogen zu bekämpfen

In der Welt der psychischen Gesundheit ist jede Behandlung, die helfen kann, ohne verschreibungspflichtige Nebenwirkungen zu verursachen, immer willkommen. Selbst wenn es ihnen gelingt, einzelne Symptome wie Depressionen oder Angstzustände eine Zeit lang zu kontrollieren, können Psychopharmaka den Körper verwüsten. Die Schlagzeilen der Gesundheitsnachrichten beziehen sich ständig auf Menschen, die nach alternativen Wegen suchen, um psychische Probleme zu behandeln, um die tägliche Einnahme von Medikamenten zu vermeiden. Hier ist eine solche Behandlung, die in den letzten Jahren entwickelt wurde: Videospiele.Das ist richtig; „ernsthafte Videospiele“ (wie die Mediziner sie nennen) werden verwendet, um eine Reihe von Problemen im Zusammenhang mit psychischen Erkrankungen zu behandeln. Eines der beliebtesten dieser Spiele heißt „PlayMancer“. PlayMancer hat sich einen Namen gemacht, indem es bestehende 3D-Gaming-Engines mit neuen Healthcare-Skripten erweitert hat. Seine Erfinder sind ein multidisziplinäres Team aus Ärzten, Ingenieuren und Computerexperten.Helfen diese sogenannten Serious Games den Menschen wirklich? Obwohl mehrere Studien durchgeführt wurden, die den Nutzen von Videospielen bei der Behandlung einiger negativer Verhaltensweisen zeigen, hat sich eine kürzlich durchgeführte klinische Studie vorgenommen, etwas tiefer zu gehen. Der Zweck der Studie war die Entwicklung und Evaluierung eines ernsthaften Videospiels zur Verbesserung von Einstellungs-, Verhaltens- und emotionalen Prozessen von Patienten mit Impulsstörungen.

Das Videospiel war PlayMancer. Dem Spiel wurden neue Interaktionsmodi hinzugefügt, wie z. B. die Erkennung von Emotionen anhand von Sprache, Gesicht und physiologischen Reaktionen. Das Spiel zielte auch darauf ab, Patienten dazu zu bringen, impulsiv zu reagieren. Das Videospiel nutzte dann Biofeedback, um Patienten dabei zu helfen, Entspannungsfähigkeiten zu erlernen, sich bessere Selbstkontrollstrategien anzueignen und neue emotionale Regulationsstrategien zu entwickeln – mit anderen
Worten, es versuchte, sie dazu zu bringen, ihr impulsives Verhalten zu überdenken.

Dies ist definitiv eine Behandlung, die Sie im Auge behalten sollten. Es ist wahrscheinlich, dass fortlaufende Verbesserungen an der Software vorgenommen werden, da der technologische Fortschritt es den Spielen ermöglicht, immer interaktiver zu werden. Videospiele haben gegenüber anderen Arten der Behandlung psychischer Gesundheitsprobleme einige Vorteile, da sie zu Hause verwendet werden können, geringere Kosten für einzelne Behandlungen verursachen und wenig bis gar keine physiologischen Nebenwirkungen verursachen.

Um herauszufinden, wie Wii-Spiele Menschen dabei helfen, ihre Fitness zu verbessern und sogar ein paar Pfunde zu verlieren, lesen Sie Rehabilitate with Video Games?.

Recommended Articles