Die wahre Wahrheit: Sind Eier gut für Sie oder nicht?

Der Verzehr von Eiern geht auf die Zeit zurück, als Menschen anfingen, Hühnchen als Nahrung zu essen. Eier und Hühner essen wir schon lange. Eier bekommen einen schlechten Ruf von denen, die auf eine gesunde Ernährung drängen, weil sie Cholesterin enthalten. Es stimmt zwar, dass Cholesterin Ihr Herz negativ beeinflusst – manchmal bis zu dem Punkt, an dem Sie einem höheren Risiko ausgesetzt sind, eine Herzkrankheit zu entwickeln – aber Eier sind nicht nur schlecht. Das Eigelb eines Eies ist sehr reich an Cholesterin, wenn man seine Größe berücksichtigt. Aber es stimmt auch, dass das Eigelb viele B-Vitamine enthält, einschließlich Riboflavin, sowie Vitamin A und Eisen. Inzwischen hat das Eiweiß des Eies überhaupt kein Cholesterin und kein Fett.Hier muss eine Unterscheidung getroffen werden: Nahrungscholesterin (das in Ihrer Nahrung enthalten ist) unterscheidet sich stark von Blutcholesterin, das die Menge ist, die durch Ihren Körper fließt. Diese beiden sind nicht so direkt miteinander verwandt, wie Wissenschaftler früher dachten. Das Cholesterin im Eigelb wird nicht sofort zu Blutcholesterin, was das eigentliche Problem ist, das zu Herzerkrankungen führt.Eine sehr interessante Studie der University of Arizona zeigte bestimmte Erkenntnisse über die Verbindung zwischen Eiern und Cholesterin. Nach 25 Jahren Ernährungsforschung kamen diese Wissenschaftler zu dem Schluss, dass gesättigte Fette – nicht Nahrungscholesterin – unseren Cholesterinspiegel im Blut erhöhen. Und Eier sind tatsächlich nicht reich an gesättigten Fettsäuren, was erklären würde, warum Menschen, die ein paar Eier am Tag essen, keinen erhöhten Cholesterinspiegel haben.

Und Gesundheitsnachrichten aus einer anderen Studie: Forscher haben herausgefunden, dass Eier erhebliche Mengen an Lutein und Zeaxanthin enthalten – zwei Antioxidantien, die nachweislich Katarakte und Makuladegeneration verhindern. Wir glauben, dass grünes Blattgemüse wie Spinat der beste natürliche Ort ist, um Lutein und Zeaxanthin zu bekommen. Neuere Forschungen deuten jedoch darauf hin, dass der beste Ort Eier sein könnten. Eine große Studie hat es bestätigt: Eier sind wahrscheinlich die beste Quelle für Lutein, die Sie finden können.

Da haben Sie es also – gehen Sie weiter und essen Sie ein paar Eier. Ein paar pro Woche schaden Ihnen nicht und sollten Ihrer Gesundheit sogar zugute kommen. Wenn Sie das Eigelb wollen – denn, seien wir ehrlich, wir alle tun es – hier sind die zwei besten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass sein Cholesterin nicht oxidiert wird. Kochen Sie das Ei. Das Ei pochieren. Der Grund dafür ist, dass die Wahrscheinlichkeit einer Oxidation steigt, wenn das Eigelb beim Kochen Luft ausgesetzt wird. Beide Methoden halten es bedeckt. Aus diesem Grund ist die ungesündeste Art, Eier zu kochen, sie zu rühren.

Denken Sie daran, Ihren Arzt um Rat zu fragen, wenn Sie an einer Herzerkrankung leiden und sich Sorgen um Ihren Cholesterinspiegel machen.

Recommended Articles