Die unheimliche Angst vor Superbugs

Die CDC hat kürzlich einen Bericht über die Bedrohung durch Superbugs veröffentlicht. Diese Superbugs haben eine Resistenz gegen Antibiotika aufgebaut, die viele hochrangige medizinische Experten beunruhigt. Tatsächlich sind sie so besorgt, dass einige das Ende der Antibiotika-Ära vorhersagen.

Die ersten Antibiotika wurden in den späten 1800er und frühen 1900er Jahren entdeckt. Es folgte eine lange Entwicklung neuer Antibiotika. Medizinische Wissenschaftler waren begeistert vom Erfolg dieser Wundermittel bei der Abtötung schädlicher Bakterien. Aber im Laufe der letzten 100 Jahre haben sich Bakterien an fast jedes Antibiotikum angepasst, das die pharmazeutische Gemeinschaft erfunden hat. Je mehr Antibiotika entwickelt wurden, desto häufiger wurden sie von Ärzten verschrieben und von Patienten verwendet. Leider gab dieser weit verbreitete Einsatz von Antibiotika zur Behandlung jeder kleinen bakteriellen Infektion den Bakterien reichlich Gelegenheit, sich anzupassen und sich angesichts von Medikamenten zu behaupten, die sie töten sollen.

Jetzt, im Jahr 2013, haben wir eine Situation, in der Superbugs übernommen haben. Diese Superbugs können durch keine derzeit im Umlauf befindlichen Antibiotika gestoppt werden. Sie sind auf dem Vormarsch und verursachen in den USA bereits fast 24.000 Todesfälle pro Jahr

Die moderne Medizin hat diese Infektionskrankheiten nicht mehr im Griff.

Ist dies das Ende der Fähigkeit von Antibiotika, zur Rettung zu kommen und uns vor schädlichen bakteriellen Infektionen zu retten? Die CDC hält dies für sehr wahrscheinlich, wenn wir den aktuellen Trend der übermäßigen Verschreibung von Antibiotika fortsetzen.

Was sind die Top-Superbugs, die derzeit die Gesundheit aller bedrohen? Laut CDC gibt es drei Bakterien, die jährlich die Gesundheit von Tausenden von Menschen in Mitleidenschaft ziehen: Carbapenem-resistente Enterobacteriaceae (CRE), antibiotikaresistente Gonorrhoe und antibiotikaresistentes Clostridium difficile .

CRE sind eine Familie von Keimen, zu denen E. coli- Arten und Klebsiella- Arten gehören. Normalerweise bekommen gesunde Menschen keine CRE-Infektionen. Diese Superbugs können jedoch im Gesundheitswesen herumgereicht werden, wo Patienten bereits mit anderen Erkrankungen zu kämpfen haben. Patienten, die an Beatmungsgeräte, Katheter und Infusionen angeschlossen sind, sind am stärksten von CRE-Infektionen bedroht, ebenso wie Patienten, die lange Zeit Antibiotika einnehmen. Arzneimittelresistente CRE-Infektionen verlaufen bei bis zu 50 % der infizierten Patienten tödlich.

Cephalosporin-resistente Gonorrhoe hat die Fähigkeit der westlichen Medizin, diese Krankheit erfolgreich zu behandeln, erschwert. Es gibt nur noch wenige Antibiotika-Optionen, die einfach, gut untersucht und hochwirksam sind. Die CDC erklärt, dass es von entscheidender Bedeutung ist, die Antibiotikaresistenz bei Neisseria gonorrhoeae kontinuierlich zu überwachen, da sie eine echte Bedrohung für die Gesundheit der Patienten darstellt.

Antibiotikaresistent c. diff ist dafür verantwortlich, dass es in Krankenhäusern auf der ganzen Welt zu Anfällen von potenziell tödlichem Durchfall kommt.

Da Antibiotika immer unwirksamer werden, ist es wichtig, die Aufnahme der natürlichen Antibiotika der Natur zu erhöhen. Knoblauch, Aloe Vera, Zitrone, Zwiebel, Pfefferminze und Oregano sind nur einige Lebensmittel, die Sie zu Ihren täglichen Mahlzeiten hinzufügen können, um Bakterien in Schach zu halten. Je mehr Sie diese natürlichen Lebensmittel in Ihre Ernährung integrieren können, desto mehr können Sie den übermäßigen Einsatz von Antibiotika vermeiden. Sie können sich auch an Probiotika wenden, um die Ausbreitung gefährlicher Bakterien in Ihrem Körper zu stoppen. Je mehr „gute“ Bakterien Sie haben, desto weniger Platz haben schädliche Bakterien, um sich auszubreiten.

Recommended Articles