Der einfachste Weg, einer Erkältung vorzubeugen

Die meisten Menschen berichten, dass sie sich jedes Jahr eine Erkältung oder Grippe einfangen. Und mehr als 30 % geben an, dass sie ihren Lebensstil ändern werden, um sich davor zu schützen, sich im nächsten Jahr einen anzustecken. Dennoch planen 40 % der Amerikaner nicht, den wohl einfachsten und schmackhaftesten Schritt zu tun, um einer solchen Viruserkrankung möglicherweise vorzubeugen: mehr Obst und Gemüse zu essen.Laut einem neuen Bericht, „America’s Phytonutrient Report: Immune Health by Color“, werden Erwachsene, die nicht ihre empfohlene tägliche Obst- und Gemüsezufuhr erreichen, wahrscheinlich einen Mangel an Vitamin A, C und E, Zink und Selen haben. Diese Nährstoffe unterstützen alle das Immunsystem, die körpereigene Abwehr gegen Viren.Und wenn es Erkältungs- und Grippesaison ist, sind diese äußerst praktisch. Frühere Untersuchungen haben ergeben, dass 80 % der amerikanischen Erwachsenen eine „Phytonährstofflücke“ haben. Fallen Sie nicht hinein.

Es wurde festgestellt, dass Menschen, die die empfohlenen Mengen an Produkten zu sich nehmen, tendenziell höhere Mengen an Vitamin A, C und E, Zink und Selen haben. Diese Menschen erhalten 125 % mehr Vitamin C, 59 % mehr Vitamin A, 47 % mehr Vitamin E, 20 % mehr Zink und 16 % mehr Selen.

Als sie es weiter aufschlüsselten, stellten sie fest (kein Schock), dass Obst und Gemüse die Hauptquellen für die Vitamine A und C waren, wobei fast 40 % der ersteren in Karotten und 24 % der letzteren in Zitrussäften gefunden wurden. Tomaten lieferten etwa sieben Prozent Vitamin E, getrocknete Bohnen und Linsen 2,5 Prozent Zink und zwei Prozent Selen Nüsse und Samen.

Der Bericht stellte fest, dass nur 3 bis 12 % der Erwachsenen in den USA ihre Verzehrsempfehlungen für Obst und Gemüse einhalten. Dies steht im Widerspruch zu den 60 %, die angegeben haben, dass sie ihre Aufnahme erhöhen würden, um im nächsten Jahr nicht krank zu werden.

Um Viren zu vermeiden, braucht es mehr als Händewaschen und ausreichend Ruhe. Es bedeutet sicherzustellen, dass Sie ausreichend immunstärkende Nährstoffe aus einer Fülle von farbenfrohen Produkten und anderen pflanzlichen Lebensmitteln wie Bohnen und Nüssen erhalten.

Einige schnelle Tipps zum Schließen der Phytonährstofflücke:

— Süßkartoffeln haben doppelt so viel Vitamin A wie Karotten
— Versuchen Sie, verschiedene Lebensmittel wie Linsen, Spinat und Pilze in einer Pfanne zu mischen
— Bewegen Sie sich täglich, auch in kleinen Mengen — Achten Sie auf
gute Hygiene
— Halten Sie Ihre Wasseraufnahme hoch, einschließlich Wasser- gefülltes Gemüse und Obst
– Streben Sie täglich 10 Portionen Obst und Gemüse an

Verwandter Artikel:

Ätherische Öle bei Husten, Erkältung und Verstopfung

Recommended Articles