Der beste Stressabbau für Krebspatienten

Die Welt kann definitiv ein stressiger Ort sein. Die Gesellschaft lobt den geschäftigen Lebensstil mit Multitasking und engen Fristen. Ich verstehe die Philosophie, dass „ohne harte Arbeit kein Erfolg erreicht werden kann“. Es hat viel harte Arbeit gekostet, dorthin zu gelangen, wo ich heute bin; Als Mediziner trägt man jedoch viel Verantwortung, und das kann sehr stressig sein.

Neulich fragte mich eine Patientin: „Doc, wie entspannen Sie sich nach einem stressigen Tag?“ Ich erklärte, wie ich eine uralte Übung praktiziere, von der bekannt ist, dass sie der körperlichen, emotionalen und geistigen Gesundheit zugute kommt – dem Körper und dem Geist. Yoga gibt es schon seit Jahrhunderten und ich genieße Yoga ungefähr dreimal pro Woche. Besonders restauratives Yoga ergänzt meinen hektischen Lebensstil. Es ist eine sanfte Yoga-Praxis, die Hilfsmittel wie Nackenrollen, Kissen und Decken verwendet, um Ihre entspannende Übung weiter zu erleben.

Ich habe einen stressigen Job. Aber gibt es etwas Stressigeres, als zu erfahren, dass Sie eine potenziell tödliche Krankheit wie Krebs haben? Ich kann nicht sagen, dass ich weiß, wo Sie denken, aber ich kenne den Kampf, der jedem bevorsteht, bei dem eine solche Krankheit diagnostiziert wurde.

Es stellt sich heraus, dass das Liegen für Ihre Übung ein guter Anfang ist. Es gibt Hinweise, die restauratives Yoga als mögliche Intervention unterstützen.

Vor einigen Jahren wurde eine Studie in der Zeitschrift Psycho-Oncology veröffentlicht . Es wurde festgestellt, dass restauratives Yoga Stress und Müdigkeit bei Frauen mit Brustkrebs oder Frauen, die die Behandlung der tödlichen Krankheit überlebt haben, reduzieren kann.

Die Forscher der Studie von der Wake Forest University beobachteten 44 Brustkrebspatientinnen mit einem Durchschnittsalter von etwa 56 Jahren, und 34 % der Teilnehmerinnen erhielten auch eine Krebsbehandlung. Die Teilnehmer wurden nach dem Zufallsprinzip in eine Wartelisten-Kontrollgruppe oder eine 10-wöchige, 75-minütige Restorative Yoga-Klassengruppe eingeteilt.

Zu Beginn der Studie füllten die Krebspatienten einen Fragebogen zur emotionalen und psychischen Gesundheit aus. Einen weiteren ähnlichen Fragebogen gab es nach dem 10-Wochen-Programm für die Yoga-Gruppe.

Aus meiner Erfahrung mit Yoga kann ich sicherlich nicht sagen, dass ich von den Ergebnissen überrascht war. Der erste Fragebogen ergab, dass einige der Frauen emotional erschöpft waren und eine negative Einstellung zu ihrer Situation hatten. Allerdings schien die Yogamatte bei diesen Frauen wirklich Wunder zu bewirken. Nach den restaurativen Yoga-Kursen waren die Brustkrebspatientinnen unglaublich ruhig, jegliche Depression war verschwunden und sie sahen viel mehr Sinn in ihrem Leben. Es war unglaublich! Sie hatten eine bessere Aussicht und mehr Energie als die Frauen, die nicht an der Entspannungsübung teilnahmen.

Aber die Vorteile von Yoga gehen tatsächlich tiefer. Eine 12-monatige randomisierte Studie, die Anfang dieses Jahres im Journal of Diabetes and Its Complications veröffentlicht wurde, ergab, dass restauratives Yoga den Nüchternblutzucker bei unteraktiven Erwachsenen mit metabolischem Syndrom besser verbessern kann als eine aktive Dehnübung. Es gab 180 Teilnehmer, die zufällig auf eine Yoga-Gruppe und eine Stretching-Gruppe aufgeteilt wurden. Nach sechs Monaten half Yoga dabei, den Nüchternglukose-, Insulin- und Hämoglobin-A1c-Spiegel zu senken und gleichzeitig das HDL-Cholesterin zu erhöhen. Nüchternglukose war der einzige metabolische Faktor, der nach Abschluss der 12-monatigen Studie erhalten blieb. Die Streckgruppe reduzierte ihren Triglyceridspiegel erst nach sechs Monaten.

Es gibt sogar noch mehr Vorteile, wenn Sie sich auf Ihrer Yogamatte entspannen. Ich habe auch festgestellt, dass restauratives Yoga Menschen mit Arthritis, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Bluthochdruck, Fibromyalgie und Rückenschmerzen geholfen hat. Beginnen Sie mit einem Yoga-Kurs für Anfänger und spüren Sie noch heute die umfangreichen gesundheitlichen Vorteile von Yoga. Namasté!

Recommended Articles