Ankündigung eines erstaunlichen neuen Gedächtnisverstärkers

Da die Bevölkerung älter wird und die Babyboomer ins Rentenalter und darüber hinaus eintreten, wird die Frage der Gedächtniserhaltung immer relevanter. Was können wir tun, um unsere kognitiven Fähigkeiten scharf zu halten, um unsere Gehirnzellen vor dem Tribut des Alterns zu schützen?Während es einige berühmte natürliche Optionen zur Verbesserung des Gedächtnisses gibt, wie Ginkgo Biloba, untersuchte eine neue Studie eine, mit der die meisten Menschen nicht vertraut sind. Sein Name ist „Bacopa monnieri“. Und vielleicht möchten Sie das einfach aufschreiben oder diese Geschichte irgendwo speichern, denn Bacopa könnte eine neue Welle von Versprechen zur Verbesserung und Bewahrung des Gedächtnisses darstellen.

Eine neue Studie suchte nach Antworten, um zu sehen, ob Bacopa bei der Verbesserung der Gedächtnisleistung bei gesunden älteren Erwachsenen wirksam ist. Es war eine randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte Studie, alles Anzeichen für eine qualitativ hochwertige Studie.

Sie fand zwischen Februar und Juli 2005 in Australien statt. Dabei wurden 98 gesunde Teilnehmer über 55 Jahre aus der Allgemeinbevölkerung rekrutiert. Die Teilnehmer erhielten entweder einen Extrakt aus Bacopa monnieri namens „BacoMindTM“ mit 300 mg pro Tag oder ein identisches Placebo. Die Forscher führten zu Beginn und nach 12 Wochen Gehirntests und Gedächtnistests durch.

Hier ist, was die Studie ergab: Bacopa verbesserte das verbale Lernen , den Gedächtniserwerb und den verzögerten Abruf signifikant. Das Nahrungsergänzungsmittel verbesserte auch drei weitere Anzeichen der kognitiven Leistungsfähigkeit , jedoch nicht auf ausreichend signifikantem Niveau. Bemerkenswerte Nebenwirkungen waren nur leichte gastrointestinale Frustrationen wie erhöhte Stuhlfrequenz, Bauchkrämpfe und Übelkeit.

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass Bacopa den Erwerb und die Speicherung des Gedächtnisses bei gesunden älteren Australiern signifikant verbesserte. Dieser Befund steht im Einklang mit anderen früheren Studien, die festgestellt haben, dass Bacopa für das Gedächtnis hilfreich ist, und unterstützt traditionelle Heiler, die das Kraut für diesen Zweck verwenden.

In der traditionellen Medizin, insbesondere in Indien, wird Bacopa als „ Gehirnstärkungsmittel “ bezeichnet. In freier Wildbahn ist es eine kriechende Pflanze, die in ganz Indien vorkommt, hauptsächlich in feuchten Sümpfen. Hier in den USA wird sie hauptsächlich in Fischaquarien als beliebte Wasserpflanze gesehen. In der indischen ayurvedischen Medizin wird Bacopa seit 3.000 Jahren beschrieben und verwendet. Es gibt Geschichten, die von einem speziellen Tee sprechen, der mit Teilen einer Pflanze gebraut wurde, die am Fluss Ganges wächst und den Menschen dabei half, enorme Erinnerungen zu wecken. Heute lebt es in derselben Ader weiter.

Recommended Articles