5 neue Blumenkohl-Rezepte, um die Dinge interessant zu halten

Blumenkohl ist eines meiner Lieblingsgerichte zum Kochen. Ich liebe es, mit der Textur des Blumenkohls zu experimentieren, um alle möglichen interessanten Blumenkohlrezepte zu kreieren. Es wird oft als eines der gesündesten Lebensmittel der Welt angesehen, und dafür gibt es definitiv gute Gründe.Was macht Blumenkohl so gesund? Nun, es enthält eine einzigartige Kombination von sekundären Pflanzenstoffen namens Tocopherole, Carotinoide und Ascorbinsäure, die alle zur Bekämpfung verschiedener Krankheiten beitragen. Dieses Gemüse ist auch mit wichtigen Nährstoffen wie Vitamin C, Vitamin K, Folsäure, Ballaststoffen und einer Vielzahl von B-Vitaminen beladen. Die Forschung zeigt sogar, dass Brassica-Pflanzen wie Blumenkohl dazu beitragen, chronischen Krankheiten wie Diabetes, Herzkrankheiten, neurodegenerativen Erkrankungen und verschiedenen Krebsarten vorzubeugen.Ich habe fünf köstliche Rezepte zusammengestellt, die unmöglich nicht zu genießen sind. Infolgedessen werden Sie dieses Kreuzblütlergemüse wahrscheinlich jede Woche kaufen, um die scheinbar endlosen Möglichkeiten zu entdecken.

5 gesunde Blumenkohl-Rezepte

1. „Käsiges“ Blumenkohl-Auflauf-Rezept

Es ist eines meiner liebsten Blumenkohlrezepte. Es schmeckt käsig und enthält dennoch keine Milchprodukte. Die Sauce wird Sie wahrscheinlich dazu bringen, dieses Rezept immer wieder zu machen. Ich fülle immer mindestens einmal in der Woche Cashewnüsse ein, um es zuzubereiten. Sie können den Auflauf als Beilage für vier bis sechs Portionen verwenden und für eine größere Mahlzeit auf zwei Personen aufteilen.

Zutaten:

  • 1 Tasse rohe Cashewnüsse
  • ½ Tasse geriebene Karotten
  • 1 Tasse kochendes Wasser
  • 1 weiße Zwiebel, fein gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • ¹⁄3 Tasse Nährhefe
  • 2 Esslöffel Dijon-Senf
  • 1 Teelöffel Apfelessig
  • ½ Teelöffel Cayennepfeffer
  • Meersalz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Blumenkohlkopf, in mundgerechte Stücke geschnitten

Richtungen

Cashewnüsse in ausreichend Wasser einweichen, um sie für vier Stunden zu bedecken, und dann abtropfen lassen.

Ofen auf 350 ° F vorheizen.

Für die Käsesauce Karotte, Cashewnüsse und kochendes Wasser in einem Hochleistungsmixer oder einer Küchenmaschine mischen. Glatt pürieren, dann Knoblauch, Zwiebeln, Senf, Nährhefe, Cayennepfeffer, Apfelessig, Pfeffer und Salz dazugeben und pürieren, bis eine cremige Masse entsteht. Beiseite legen.

Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und den Blumenkohl sieben oder acht Minuten dämpfen, oder bis er weich ist.

Kombinieren Sie in einer großen Schüssel Blumenkohl und Käsesauce und löffeln Sie sie in eine quadratische Auflaufform von 10 Zoll. Die Mischung 15 Minuten backen und heiß servieren.

2. Blumenkohl Hash Browns Rezept

Die Textur von Blumenkohl eignet sich hervorragend für fast alles, einschließlich Rösti. Blumenkohlrösti können neben dem Frühstück zu den Mahlzeiten gegessen werden. Ich mache sie gerne als Boden eines offenen Sandwichs und füge auch sautierten Spinat und Knoblauch, Artischockenherzen, Tomaten und ein weichgekochtes Ei hinzu. Aber das bin ich. Sie können damit wirklich alles machen, was Sie wollen, einschließlich des Eintauchens in hausgemachten Ketchup. (Es gibt weniger Zucker in hausgemachtem Ketchup.)

Zutaten:

  • 1 großer Blumenkohlkopf
  • 2 Bio-Eier
  • ½ Tasse veganer Parmesankäse* oder normaler Parmesankäse, falls gewünscht
  • ¹⁄3 Tasse dünn geschnittener Schnittlauch
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 Teelöffel getrocknetes Basilikum
  • 1 Teelöffel natürlich Meersalz, geteilt
  • ½ Teelöffel schwarzer Pfeffer

*Für den veganen Parmesankäse:

  • ½ Tasse rohe Cashewnüsse
  • 2 Esslöffel Nährhefe
  • ½ Teelöffel natürlich Meersalz
  • ¼ Teelöffel Knoblauchpulver oder nach Geschmack

Richtungen

Für den Parmesankäse Cashewnüsse, Nährhefe, Meersalz und Knoblauchpulver in einer Küchenmaschine mischen und zu einem Gänge-Menü verarbeiten. Es ergibt ungefähr eine dreiviertel Tasse, und für das Rezept wird nur eine halbe Tasse benötigt. Der Rest kann in einem luftdichten Behälter aufbewahrt und bis zu zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Ofen auf 400°F vorheizen.

Reiben Sie den Blumenkohl mit einer groben Reibe, bis der gesamte Kopf in kleine Stücke zerfallen ist. Geben Sie den Blumenkohl in eine Schüssel, streuen Sie einen halben Teelöffel Salz hinein und lassen Sie den Blumenkohl 20 Minuten ruhen, um ihm Feuchtigkeit zu entziehen.

Legen Sie den eingeweichten Blumenkohl in eine andere Schüssel, die mit einem großen Handtuch ausgelegt ist, wickeln Sie das Handtuch zu und drücken Sie die gesamte überschüssige Flüssigkeit aus. Den Blumenkohl zurück in die erste Schüssel geben und Schnittlauch, veganen Parmesankäse, Olivenöl, Knoblauch, Basilikum, Pfeffer und das restliche Salz untermischen.

Drehen Sie ein großes Bratblech um und legen Sie es mit Pergamentpapier aus, um zu verhindern, dass der Boden der Rösti anbrennt. Teilen Sie die Mischung in sechs gleichmäßige Portionen, legen Sie sie auf das Tablett und formen Sie dann rechteckige Rösti.

35 bis 40 Minuten im Ofen backen oder bis sie goldbraun sind. Lassen Sie das Rösti etwa 15 Minuten lang abkühlen, oder bis es fest geworden ist. Mit der gewünschten Dip-Sauce genießen.

3. Rezept für Blumenkohl-Pizzakruste

Der Blumenkohlboden ist heutzutage ein sehr trendiger glutenfreier Pizzaboden. Viele ganzheitlich denkende Blogs bieten Pizzarezepte mit Blumenkohlkruste, und das aus gutem Grund. Das folgende Blumenkohl-Pizzaboden-Rezept ergibt zwei Portionen. Wenn mehr Leute zum Abendessen kommen, sollten Sie mindestens zwei Chargen dieses Rezepts zubereiten.

Zutaten:

  • 3 Tassen Blumenkohlröschen oder etwa ein halber Kopf
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • ¼ Tasse gefiltertes Wasser
  • 2 Bio-Eier
  • 4 Esslöffel Mandelmehl
  • 1 Teelöffel getrocknetes Basilikum
  • ½ Teelöffel getrockneter Thymian
  • ½ Teelöffel getrockneter Oregano
  • ¼ Teelöffel natürlich Meersalz
  • 2 Esslöffel Basilikumpesto
  • ½ Tasse Spinat
  • ½ Tasse Sonnenblumensprossen
  • 2 Artischockenherzen aus dem Glas, geviertelt
  • 8 Oliven, in Scheiben geschnitten

Für das Pesto:

  • ¾ Tasse natives Olivenöl extra
  • ½ Tasse Hanfherzen
  • ¹⁄3 Tasse getrocknete Petersilie oder Koriander oder 1 Tasse frisch
  • ¼ Tasse getrocknetes Basilikum oder 1 Tasse frisch
  • 3-4 Esslöffel Bio-Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe oder ¼ Teelöffel Knoblauchpulver
  • ½ Teelöffel natürlich Meersalz

Richtungen

Für das Pesto alle Zutaten in einem Mixer oder einer Küchenmaschine pürieren. Es werden eineinhalb Tassen gemacht. Im Kühlschrank hält es sich zwei bis drei Wochen. Für die Pizza benötigst du nur eine kleine Menge Pesto.

Für die Blumenkohlkruste den Blumenkohl in einer Küchenmaschine pürieren, bis er eine bröselige Textur bekommt. Die Blumenkohlbrösel, den Knoblauch und das Wasser in einen Topf geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze sechs Minuten kochen lassen oder bis der Blumenkohl weich ist. Vermeide es zu rühren, da es dadurch matschig wird.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 375 ° F vorheizen und zwei Backbleche mit Pergamentpapier auslegen.

Den Blumenkohl in einem Sieb abtropfen lassen, dann auf ein sauberes Küchentuch geben und so viel Wasser wie möglich fest ausdrücken. In eine Schüssel umfüllen und Mandelmehl, Eier, Kräuter und Salz hinzufügen.

Auf den Backblechen zwei Teigkreise formen. Drücken Sie den Teig mit einem Pfannenwender nach unten, sodass er eine etwa 2,5 cm dicke Schicht bildet. Halten Sie die Krusten kompakt und es sollte kein Pergamentpapier durch den Teig ragen.

Backen Sie für ungefähr 17 Minuten oder bis es trocken und biegsam ist. Zum Abkühlen vorsichtig auf ein Kuchengitter legen und das Pergamentpapier entfernen, damit der Boden nicht durchnässt wird.

Die Pizza mit Pesto, Artischocken, Spinat, Oliven und Sprossen belegen und für weitere fünf Minuten in den Ofen stellen, um die Zutaten zu erhitzen.

4. Rezept für Blumenkohlfüllung

Ich habe Blumenkohlfüllung zum Weihnachtsessen gemacht und es war ein absoluter Hit! Die Kombination aus Kräutern, Gemüse und Brühe ergibt eine köstliche Beilage. Bevor die Gäste es versuchten, wollten sie eine traditionellere Füllung. Nachdem sie es jedoch versucht hatten, wollten sie Sekunden.

Sie müssen es nicht für die Feiertage machen. Es passt zu so ziemlich jeder Mahlzeit oder zu einer großen Schüssel mit etwas Salat. Seine vielen Geschmacksrichtungen erinnern mich an eine traditionelle Füllung, außer dass es mit Gemüse beladen ist, das Ihren Blutzuckerspiegel stabilisiert. Hoher Blutzucker ist wahrscheinlich ein Problem, wenn Menschen brotlastige Füllungen mögen.

Zutaten:

  • 4 Esslöffel Ghee
  • 1 gelbe Zwiebel, gehackt
  • 2 große Karotten, geschält und gehackt
  • 2 Selleriestangen, gehackt oder in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 kleiner Blumenkohlkopf, gehackt
  • 1 Tasse gehackte Pilze
  • Natürlich Meersalz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ¼ Tasse frisch gehackte Petersilie
  • 2 Esslöffel gehackter frischer Rosmarin
  • 1 Esslöffel gehackter frischer Salbei oder 1 Teelöffel gemahlener Salbei
  • ½ Tasse Gemüsebrühe

Richtungen

In einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze das Ghee schmelzen. Karotte, Zwiebel und Sellerie hinzugeben und anschwitzen, bis die Mischung weich wird. Es sollte sieben bis acht Minuten dauern.

Blumenkohl und Champignons dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Etwa fünf bis zehn Minuten garen, bis sie weich sind.

Petersilie, Salbei und Rosmarin hinzugeben und umrühren, bis alles gut vermischt ist, und dann über die Gemüsebrühe gießen. Mit einem Deckel abdecken, bis es ganz weich ist und die Flüssigkeit aufgesogen ist, etwa 15 Minuten lang. Als Beilage servieren.

5. Das ultimative Blumenkohl-Reis-Rezept

Blumenkohlreis ist ein weiteres beliebtes Rezept unter den gesunden Blogs da draußen. Geben Sie „Blumenkohlreis“ in Google ein, und es werden mehrere Optionen angezeigt. Als ich meinen eigenen Blumenkohlreis probierte, beschloss ich, ein weiteres Kreuzblütlergemüse hinzuzufügen – etwas fein gehackten Brokkoli für zusätzlichen Geschmack, Farbe und Nährwert. Die anderen Kräuter, Knoblauch und Zwiebel tragen ebenfalls zum Geschmack bei. Das folgende Rezept ergibt etwa vier Portionen als Beilage.

Zutaten:

  • 1 mittelgroßer Blumenkohlkopf, in große Stücke geschnitten
  • 2 Tassen Brokkoli, gedämpft, fein gehackt
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 große weiße Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • ¼ Tasse Koriander, fein gehackt
  • 1 Esslöffel Ghee
  • Grobes Meersalz und gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ½ Tasse Gemüsebrühe
  • Nährhefe (optional)
  • Gehackter frischer Dill nach Geschmack

Richtungen

Reiben Sie den Blumenkohl mit der Reibscheibe einer Küchenmaschine oder einer Kastenreibe in feine Stücke. Es sollte ähnlich aussehen wie weißer Reis. Das Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen und Knoblauch und Zwiebeln hinzufügen. Koche und rühre häufig vier bis sechs Minuten lang um. Den Blumenkohl dazugeben und weitere sechs Minuten garen.

Die Brühe hinzugeben und etwa 15 Minuten kochen, bis der Blumenkohl weich ist. Mit Meersalz, Pfeffer, frischen Kräutern und Nährhefe nach Belieben würzen. Brokkoli fein hacken und ebenfalls unter den Blumenkohlreis mischen.

Wie Sie sehen können, gibt es viel, was Sie mit Blumenkohl machen können, und er sollte ein fester Bestandteil Ihrer Ernährung sein. Einige Leute werden es dämpfen und als Beilage verwenden, und das ist in Ordnung; Es kann jedoch in viele köstliche Mahlzeiten umgewandelt werden. Ich mache auch gerne Blumenkohlpüree anstelle von Kartoffelpüree oder Nuggets mit einem Teig aus Ei und Mandelmehl.

Das Rösten dieses Gemüses ist eine weitere großartige Möglichkeit, es zu verwenden. Mischen Sie einfach den gehackten Blumenkohl mit einer Vielzahl von Zutaten. Ich verwende gerne etwas Salz, Nährhefe und Olivenöl. Legen Sie es für etwa 20 Minuten bei 325 ° F in den Ofen, und Sie haben eine köstliche Beilage.

Welches Blumenkohl-Rezept Sie auch immer probieren, Sie werden es genießen, da bin ich mir sicher!

Verwandt:

10 gesunde und köstliche Einmachglas-Rezepte für das Büro

Okra: Nährwerte, gesundheitliche Vorteile und Rezepte

Quellen:
McCarthy, J., Joyous Detox: Your Complete Plan and Cookbook to Be Vibrant Every Day (Toronto: Penguin Group, 2016), 214, 215.
„These Healthy Hash Browns Want to Be In Your Belly“, BuzzFeed, 16. Oktober , 2016; https://www.buzzfeed.com/joeyfiroben/make-these-cauliflower-hashbrowns-for-the-most-delicious-bre , zuletzt aufgerufen am 1. März 2017.
Liddon, A., Oh She Glows Every Day: Quick and Simply Satisfying Plant-Based Recipes (Toronto: Penguin Canada Books Inc., 2016), 267.
Daniluk, J., „ Hot Detox: A 21-Day Anti-Inflammatory Program to Heal Your Gut and Cleanse Your Body (Toronto: HarperCollins Publishers Ltd., 2016), 211, 257.
Funston, L., „Blumenkohlfüllung“, Delish, 16. November 2016; http://www.delish.com/cooking/recipe-ideas/recipes/a50127/cauliflower-stuffing-recipe/ .

Recommended Articles