4 Möglichkeiten, Ischiasschmerzen zu beenden … natürlich

Die Behandlung von Ischiasschmerzen hängt stark von der Ursache der Erkrankung ab. Der Ischiasnerv ist ein sehr langer Nerv, der vom unteren Rücken bis zur Rückseite jedes Beins verläuft. Es ist der längste Nerv in Ihrem Körper. Dieser Nerv verursacht häufig Probleme für Menschen, obwohl seine schmerzhaften Symptome selten das Ergebnis einer tatsächlichen Nervenschädigung sind. Normalerweise werden Ischiasnervenschmerzen verursacht, wenn die Nervenfasern gereizt werden.Da sich der Ischiasnerv durch das Gesäß, die Oberschenkel, die Waden, die Füße und die Zehen verzweigt, kann er überraschend starke Schmerzen verursachen, wenn er gereizt wird. Zu den Symptomen können Taubheit und Kribbeln, Schwäche und Beinschmerzen gehören. Wenn der Ischiasnerv an irgendeiner Stelle eingeklemmt wird, kann dies alles von Ihrem Oberschenkel, Knie, Knöchel oder sogar Ihrem großen Zeh betreffen.Was verursacht Ischiasschmerzen? Die Bandscheibendegeneration im Rücken kann eine Reizung einer Nervenwurzel verursachen und Ischiasschmerzen auslösen. Eine Erkrankung, die als isthmische Spondylolisthese bezeichnet wird, könnte auch die Ursache für Ischiasschmerzen sein. Dies passiert, wenn ein kleiner Ermüdungsbruch dazu führt, dass ein winziger Teil des Wirbels über einen anderen rutscht, was zu einer Einklemmung des Ischiasnervs führt. Eine weitere Ursache könnte eine lumbale Spinalkanalstenose sein. Lendenwirbelsäulenstenose tritt mit dem Alter auf und verursacht normalerweise eine oder mehrere der folgenden Ursachen: Überwucherung von Weichgewebe, eine vorgewölbte Bandscheibe oder geschwollene Facettengelenke. Das Piriformis-Syndrom tritt auf, wenn der Piriformis-Muskel im Gesäß den Ischiasnerv reizt, der unter dem Muskel verlaufen muss. Dies ist eine häufige Ursache für Ischiasschmerzen, obwohl es streng genommen nicht als echtes klinisches Symptom von Ischias angesehen wird.Muskelzerrung und die damit einhergehende Entzündung können auch Ischiasschmerzen auslösen.

Die Behandlung von Ischiasschmerzen hängt stark von der Ursache der Erkrankung ab. Für die meisten gibt es viele natürliche Heilmittel, die helfen könnten, schmerzhafte Symptome zu lindern. Hier sind vier der erfolgreichsten Naturheilmittel:

1. Physikalische Therapieübungen können helfen, die Muskeln neu auszurichten, damit sie den Ischiasnerv nicht verschlimmern. Sobald der Ischiasnerv frei von Obstruktion ist, wird die Entzündung zurückgehen und die Schmerzsymptome werden weniger.

2. Das Sitzen in einem Whirlpool kann helfen, den Piriformis-Muskel zu entspannen, der oft schwer zu erreichen ist, weil er tief im Gesäß vergraben ist. Die Muskeln entspannen sich, wenn sie der Vibration der Wasserstrahlen ausgesetzt sind.

3. Dehnübungen können helfen, Ischiasschmerzen zu lindern. Sie müssen sich jedoch vorsichtig und ruhig dehnen. Dehnen zur Linderung von Ischiasschmerzen ist eine langfristige Angelegenheit und beinhaltet das sanfte Überreden von Muskeln und Sehnen, ihre Spannung zu verlieren und sich neu zu positionieren.

4. Vermeiden Sie Bettruhe bei Ischiasschmerzen – das hilft nicht. Übermäßiges Sitzen verschlimmert Ischiasschmerzen. Stehen Sie alle 15 Minuten auf und gehen Sie herum. Dies mag mühsam erscheinen, aber je länger Sie sitzen, desto mehr wird Sie Ihr Ischias wahrscheinlich stören.

Mit diesen einfachen Schritten sollten Sie in der Lage sein, wiederkehrende Probleme mit Ischiasschmerzen abzuwehren. Denken Sie daran, dass Reizungen und Entzündungen, die durch Störungen durch andere Muskeln am Nerv verursacht werden, durch tägliches Dehnen stark reduziert werden können. Diese Dehnungen verbessern mit der Zeit auch Ihr Gleichgewicht und Ihre Koordination und sollten dazu beitragen, einen Großteil der Steifheit zu beseitigen, die ältere Muskeln und Sehnen zu plagen scheint.

Lesen Sie weiter:

Quellen :
Cook, CE, et al., „Risk Factors for First Time Incidence Ischias: A Systematic Review“, Physiother Res Int.  11. Dezember 2013.
„Ischias“, Website der Mayo Clinic; http://www.mayoclinic.com/health/sciatica/DS00516, letzter Zugriff Dezember. 13., 2013.

Recommended Articles